AL-KO

Stefan Kober von der AL-KO AG mit dem alten und neuen Management von Stemmer Imaging bei der Vertragsunterzeichnung. Von links nach rechts: Martin Kersting, Wilhelm Stemmer, Jutta Hermes, Stefan Kober und Christof Zollitsch. AL-KO Stemmer Imaging

Die AL-KO Kober SE, 1931 von Alois Kober als kleine Schlosserei im bayerisch-schwäbischen Großkötz bei Günzburg gegründet, zählt heute mit insgesamt 45 Standorten und rund 4.000 Mitarbeitern weltweit zu den führenden Anbietern in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Gartengeräte und Lufttechnik. Inzwischen in der dritten Generation, wird das Familienunternehmen immer noch im Sinne seines Gründers geführt.

Stemmer Imaging wird einen eigenen Geschäftsbereich der AL-KO-Gruppe neben den bestehenden Segmenten Luft- und Klimatechnik, Gartentechnik sowie Elektronik bilden.

Der 1944 geborene Wilhelm Stemmer gründete nach seinem Studium und einigen Jahren in der Elektronik-Entwicklung und im Vertrieb 1973 sein erstes Unternehmen, die Stemmer Elektronik. 1987 wurde die Firma in die Stemmer Imaging GmbH übergeführt, die sich seitdem zu einem bedeutenden Unternehmen für Komponenten und Dienstleistungen der industriellen Bildverarbeitung entwickelt hat.

Stemmer Imaging wird vom langjährigen Management weitergeführt. Christof Zollitsch ist für die Bereiche Vertrieb, Auftragsbearbeitung, Marketing und Finanzen verantwortlich, Martin Kersting verantwortet die Bereiche Technik, Support, Softwareentwicklung, Fertigung und Informationstechnologie.