Der Abwärtswandler ISL8115 liefert Ausgangsströme bis 30 A.

Der Abwärtswandler ISL8115 liefert Ausgangsströme bis 30 A.SE Spezial-Electronic/Intersil

Der Controller verfügt über eine interne Spannungsreferenz von 0,6 V, die mit einer Toleranz von nur ±1 % eine besonders präzise Regelung der Ausgangsspannung im gesamten Temperaturbereich von -40 bis +125 °C ermöglicht. Die einstellbare Taktfrequenz (150 kHz bis 1,5 MHz) ermöglicht eine Anpassung an bestimmte EMV-Anforderungen. Eine ausgereifte Voltage-Mode-Technologie und eine schnelle nichtlineare Regelung sorgen für ein sehr gutes Verhalten bei Transienten am Eingang und bei Lastsprüngen am Ausgang. Mit seinem weiten Eingangsspannungsbereich von 2,97 bis 36 V eignet sich der Controller für viele POL-Anwendungen in den Bereichen Industrie und Kommunikation. Sehr nützlich für diese Einsatzfälle dürfte auch die reichliche Ausstattung mit Schutzfunktionen sein: OVP, UVP, OCP (Ausgang), UVLO (Eingang) und OTP (Temperatur). Der Baustein wird in einem 24-poligen QFN-Gehäuse mit Abmessungen von 4 mm x 4 mm geliefert. Zwei Evaluation Boards stehen für Erprobungen zur Verfügung: ISL8115EVAL1Z (Ausgang 1,5 V/30 A, Eingang 12 V) und ISL8115EVAL2Z (Ausgang 5 V/20 A, Eingang 28 V).