Das modulare Softwarepaket StereoExplorer von Leica Microsystems erzeugt aus zweidimensionalen digitalen Mikrofotografien dreidimensionale Bilder zum Visualisieren, Berechnen und Analysieren von dreidimensionalen Oberflächen.


StereoExplorer kontrolliert je eine Digitalkamera über den beiden Strahlengängen eines Leica M-Stereomikroskops. In den zwei perspektivisch leicht differierenden Aufnahmen bestimmt die Software die zusammengehörenden Bildpunkte und rekonstruiert mit Hilfe modernster Algorithmen und unter Einbezug der Parameter (Arbeitsabstand, Pixelgröße) die Topographie der Probe als Oberflächenmodell.


Der so gewonnene 3D-Datensatz dient zur stereoskopischen Live-Betrachtung des DOMs (Digitales Oberflächenmodell) und als Grundlage für diverse Oberflächenanalysen. Das Oberflächenmodell ist um 3 Achsen frei rotierbar und jede Ansicht lässt sich als Bild (JPG, TIFF, PNG, BMP…) abspeichern. In der integrierten Datenbank kann man Bilder, Bildpaare und Kalibrierungsdaten (Arbeitsabstand, Pixelgröße und globaler Offset) in Projektordnern und Projekten verwalten.


Fax +49 6251 136-133