Quelle: Wago

Quelle: Wago

Wago: Die Eco-Fernwirksteuerung 750-880/025-002 bietet mit begrenzter Modulanzahl unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten. Im Unterschied zur regulären Fernwirksteuerung 750-880/025-001 ist die Eco-Variante 750-880/025-002 auf eine maximale Anzahl von vier Modulen exkl. Busendklemme beschränkt und dadurch um mehr als ein Drittel günstiger. Sie dient Kunden mit kleineren Applikationen etwa zum Überwachen von Trafostationen oder Ortsnetzstationen, senken die Leistung von EEG-Anlagen oder steuern virtuelle Kraftwerke. Die Steuerung lässt sich in der gewohnten Codesys-Umgebung gemäß IEC 61131 programmieren. Konfiguration und Diagnose sind außerdem per Internet- und Intranetzugriff auf den integrierten Webserver möglich. Zur drahtlosen (GPRS) oder drahtgebunden (Ethernet, ISDN, analog) Anbindung an die Leittechnik unterstützt das Gerät die Protokolle IEC 60870-5-101/-104, IEC 61850 und IEC 61400-25. Im Falle eines Verbindungsabbruchs werden alle relevanten Daten gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt an das Leitsystem übermittelt. Funktional steht die Eco-Steuerungen in nichts nach; alle mehr als 400 Module des I/O-Systems 750 lassen sich uneingeschränkt nutzen.