Stromüberwachungsmodul LCOS CC

Stromüberwachungsmodul LCOS CC Lütze

Lütze: Als Supplementary Protection Device ist das Modul ein intelligenter Halbleiter-Schutzschalter, der Leitungen und angeschlossene Geräte gegen Überlast und Kurzschluss schützt. Erhältlich sind zweipolig schaltende Ein-Kanal- und einpolig schaltende Zwei-Kanal-Varianten. Zu den Vorteilen gehören der integrierte Energiebus und der direkte Anschluss der Last an + und –. Alle Anschlussklemmen sind steckbar. Eingangsseitig beträgt die Nennspannung 24 oder 12 VDC. In der zweikanaligen Ausführung ist der Direktanschluss der Last doppelt ausgeführt. Die Statusmeldungen erfolgen als optische und elektrische Signalisierung für jeden Kanal getrennt als Sammelstörmeldung oder bei Erreichen von 90 % Auslastung. In der einkanaligen Version ist die Absicherung zweipolig (+,-) und mit galvanischer Trennung ausgeführt. Alle anderen Funktionen sind identisch.