Die geschlossenen AC/DC-Netzteile der LCB-Familie umfasst 23 Modelle.

Die geschlossenen AC/DC-Netzteile der LCB-Familie umfasst 23 Modelle.Artesyn Embedded Technologies

Für industrielle Anwendungen mit Niederspannungs-DC-Versorgung bietet Artesyn Embedded Technologies neue geschlossenen AC/DC-Netzteile der Familie LCB an. Die zuverlässigen und kostengünstige Netzteile zeichnen sich durch hohe Wirkungsgrade von typischerweise 89 oder 90 % aus sowie eine sehr niedrige Leistungsaufnahme bei Nulllast von nur 0,5 W.

Die LCB-Familie umfasst vier Serien mit den Ausgangsnennleistungen 35, 50, 100 und 150 W. Die Serien LCB35, LCB50 und LCB100 liefern an einem Ausgang 3.3, 5, 12, 15, 24 und 48 V, die Serie LCB150 liefert 5, 12, 15, 24 und 48 V. Die Geräte der Serien LCB35, LCB50 und LCB100 lassen sich an einem weiten Eingangsspannungsbereich von 88 bis 264 VAC oder von 125 bis 373 VDC betreiben. Die Eingangsoptionen für die Modelle der Serie LCB150 sind 88 bis 132 VAC, 176 bis 264 VAC oder 248 bis 373 VDC.

Alle Netzteile der LCB-Familie sind für normale Konvektionskühlung ausgelegt und eignen sich für einen Umgebungstemperaturbereich von -25 bis 70 °C, bei linearer Leistungsdrosselung oberhalb von 50 °C. Untergebracht sind die Netzteile der LCB-Familie in kompakten, robusten, flachen und voll luftdurchlässigen Metallgehäusen. Alle Anschlüsse sind als halbummantelte Schraubklemmen ausgeführt, und eine LED zeigt die Betriebsbereitschaft an. Ein von außen zugängliches Trimmpotentiometer ermöglicht eine Korrektur der Ausgangsspannung um ±10 %.

Der Netzteilausgang ist geschützt gegen Überspannung, Überstrom und Kurzschluss. Alle Geräte haben die Sicherheitszulassung UL/TÜV 60950-1, eine hohe MTBF von 200.000 bis 460.000 Stunden und sind komplett wartungsfrei.