Guter Überblick: Auf dem hellen 4,3"-TFT-Bildschirm erscheinen die Quelleinstellungen und andere wichtige Daten neben den Messdaten.

Guter Überblick: Auf dem hellen 4,3″-TFT-Bildschirm erscheinen die Quelleinstellungen und andere wichtige Daten neben den Messdaten.Keithley Instruments

Durch hohe Geschwindigkeit und großen Dynamikbereich können die Stromversorgungen auch den Standby-Strom und die Ladestrompulse batteriebetriebener Funk-, Medizintechnik- und Industrieprodukte messen. Zu den typischen Anwendungen gehören die Charakterisierung batteriebetriebener medizinischer Geräte, drahtloser Sensoren, RFID-Tags und eigensicherer Geräte sowie von Konsumelektronik und Lowpower-Halbleitern. Die Geräte verfügen über eine Linearregelung mit geringem Störpegel und liefern eine DC-Ausgangsleistung von bis zu 192 W. Das Modell 2280S-32-6 gibt bis zu 32 V mit bis zu 6 A und das 2280S-60-3 bis zu 60 V mit bis zu 3,2 A aus. Spannungs- und Strommessungen erfolgen mit einer Auflösung von bis zu 6,5 Stellen für maximale Genauigkeit beziehungsweise 3,5 Stellen für höhere Geschwindigkeit; Messungen am Spannungsausgang sind mit einer Auflösung von bis zu 100 µV möglich. Lastströme lassen sich von 100 nA bis 6 A genau überwachen. Vier Messbereiche von 10 A, 1 A, 100 mA und 10 mA erlauben präzises Messen des Laststroms bei Volllast, im Standby- und im Ruhe-Modus. Grafikfunktionen vereinfachen die Überwachung der Stabilität des Laststroms, die Erfassung und Darstellung eines dynamischen Laststroms oder die Betrachtung eines Ein- oder Abschaltstroms. Durch diese Kombination von Quellen- und Messfunktionen lässt sich das gleiche Instrument in Forschung, Entwicklung und Produktionstest einsetzen. Dabei ist der Preis trotz deutlich höherer Leistung mit dem konventioneller Stromversorgungen vergleichbar. Stromversorgungen der Serie 2280S sind sowohl für den Einsatz als Benchtop-Gerät als auch für automatische Tests geeignet.