Dieser Ansatz vereint die LAN-Infrastruktur aus Switches und Routern mit einem WLAN-Netzwerk. Dadurch entstehen ein einheitliches Management und zuverlässige Sicherheitsfunktionen vom LAN zum WLAN. Eine einfache Installation und Änderungen in der Konfiguration sowie die zentrale Kontrolle und Konfiguration tausender Netzwerkgeräte sind möglich. Das Entdecken fehlerhafter Access Points, schnelles und sicheres Roaming sowie eine automatische Fehlerkorrektur für mobile Anwendungen bilden weitere Details.


Alle Funktionen sind in einem Upgrade der Software IOS für Access Points der Serien Aironet 1100 und 1200 sowie von CiscoWorks WLSE 2.0 enthalten, einer zentralen Management-Plattform für Access Points. Dazu zählen die Unterstützung von WPA für zertifizierte und interoperative Sicherheit und ein schnelles Roaming innerhalb und zwischen Subnetzen für Latenz-sensitive Anwendungen wie drahtloses Voice-over-IP.