Das Klari-AC-DC-Messgerät ist für zeitgleiche Messung von Strom und Spannung in ein- bis dreiphasigen Netzen einsetzbar.

Das Klari-AC-DC-Messgerät ist für zeitgleiche Messung von Strom und Spannung in ein- bis dreiphasigen Netzen einsetzbar. Klaric

Diese Synchronität der Signalerfassung  ist Voraussetzung zur Berechnung von Effektivwerten, Phasenlage, Wirkleistung und Scheinleistung. Die Messbox liefert Rohdaten der Strom- und Spannungsmessung sowie berechnete Werte auf einem 7-Zoll-Textdisplay, zusätzlich auch an vier CAN-Schnittstellen mit bis zu 8000 Frames/s. Die Abtastrate ist bis 16 kHz einstellbar, der Frequenzbereich umfasst DC bis AC (50/60 Hz), darüber hinaus nimmt die Genauigkeit ab.

Der Anwender hat die Wahl zwischen den Messbereichen 1000 V (Auflösung 120 mV), 600 V (Auflösung 20 mV),  120 A (Auflösung 4 mA) und 30 A (Auflösung 1 mA). Das Messgerät wird zwischen Einspeisung und Verbraucher über Stecker der Normen Schuko, CEE32 oder EN 62196 Typ 2 (auch Typ 2 genannt) eingeschleift. Das gemäß IP65 geschützte Gehäuse hat die Abmessungen 500 × 500 × 300 mm3.