jumo-pi-1936-mtront-ausgangsmodul.jpg

Jumo

Die Kanäle sind galvanisch getrennt und die Ausgänge lassen sich auf die Signale 0 bis 10 V, 2 bis 10 V, 0 bis 20 mA und 4 bis 20 mA konfigurieren. Jeder Ausgang kann dabei separat eingestellt werden – beispielsweise ein Ausgang mit 0 bis 10 V und die drei anderen mit 4 bis 20 mA. Auch das Ausgangsverhalten im Fehlerfall kann der Anwender entweder über die Software oder das Multifunktionspanel definieren und konfigurieren. Für die Konfiguration der Parameter sind keine Programmierkenntnisse notwendig, da der Anwender die Einstellungen über ein Setup-Programm mit integrierter Hardware-Erkennung vornehmen kann. In Verbindung mit dem Multifunktionspanel M-Tron T HMI 840 (Typ 705060) lässt sich eine Vielzahl der Parameter des gesamten Systems auch über vorkonfigurierte Bedienmasken auswählen und verändern.