Keithley Instruments stellt zwei Erweiterungen seiner System-Source Meter-Instrumente der Serie 2600 vor. Die Modelle 2611 und 2612 sind durch die 200 V- und 10 A-Möglichkeit ideal geeignet z. B. für eine Funktionsprüfung und I-V-Charakterisierung von Halbleitern und Verbindungshalbleitern wie FETs, Dioden, Spannungsregler und elektrooptische Komponenten. Eine nahtlose Integration in Systeme von einem bis zu 16 SMU-Kanälen ist möglich. Das Modell 2611 ist ein einkanaliges SMU, das Modell 2612 dagegen ein zweikanaliges Gerät.


Durch den Embedded Testskript-Prozessor (TSP) und TSP-Link können mehrere Geräte zu einem System integriert werden. Mit zwei Kanälen und einem Quellenbereich von bis zu 200 V erlaubt das Modell 2612 einen Differentialbetrieb bis zu 400 V, wobei jeder SMU-Kanal einen Ausgangsstrom von bis zu 1,5 ADC oder 10 A im Impulsbetrieb liefern kann.  Beide Modelle verfügen über eine neue Kontakttestfunktion, mit der auch die ganze Serie 2600 erweitert wird.