Der T-Chipex von Dr. Tresky ermöglicht eine schnelle genaue Positionierung zu einem zuvor geklebten und zu entfernenden Chip. Ermöglicht wird das durch die Erwärmung des ganzen Substrates und die lokale Erwärmung des Chips auf die vorgegebenen Temperaturen, sowie das Entwickeln der notwendigen Scherkraft zum Abtrennen des Chips vom Schaltkreisträger. Je nach Chipgröße kann die Kraft statisch, schlagartig oder kombiniert statisch und schlagartig wirken. Die größten Einsatzmöglichkeiten liegen im Bereich der Großerienproduktion von sehr komplexen Schaltungen mit großer Bestückungsdichte und großflächigen teueren Chips, wie z.B. in der Autoindustrie. Dort werden diese Geräte in Reparaturzellen, welche in automatischen Produktionslinien integriert sind, eingesetzt. Eine andere wichtige Anwendung ist das Reparieren von größeren Mengen von fehlbestückten Substraten.


www.tresky.com


Productronica


Halle B6.304