Der Taktgeber mit dem Namen CDCFR83 basiert auf der analog skalierbaren PLL-Technologie von Texas Instruments und unterstützt Frequenzen bis zu 533 MHz bei geringsten Jitterwerten. Der CDCFR83 ermöglicht eine präzise Taktsynchronisafion und Phasenkorrektur, zum Beispiel zwischen Direct-Rambus-Speichersystem und ASICs über eine Rambus-Schnittstelle. In einem modernen CMOS-Prozess hergestellt, unterstützt der CDCFR83-Taktgeber auch den Betrieb bei unterschiedlichsten Frequenzen bis zu 533 MHz. Für den Betrieb bis zu 400 MHz ist auch das kostengünstigere System (auch für den Direct-Rambus-Betrieb) CDCR83 verfügbar. Beide Systeme befinden sich in einem 24-poligen Shrink-Small-Outline-Gehäuse (SSOP) – eine wesentliche Voraussetzung für den Einsatz in kompakten Gesamtlösungen. Der Taktgeber vervollständigt die DRCG-Produktpalette von Texas Instruments, zu der bereits die bewährten Systeme CDCR61 A (16-poliger SSOP für Grafikkarten) und CDCR81, die 300-MHz-Version des CDCR83  zählen.


Verfügbarkeit


Der CDCFR83-Taktgeber ist sowohl als Entwicklungsmuster als auch in Produktionsmengen bei Texas Instruments erhältlich.