MaxOptix liefert ab sofort ein breitgefächertes Sortiment von Linear Tape Open (LTO) Libraries aus. Die gesamte LTO‑Reihe von MaxOptix bietet Unternehmen, die ihre Daten in automatisierte Tape‑Produkte speichern möchten, eine hochkapazitäre und außergewöhnlich schnelle Lösung. Die Modelle 4.30 und 4.50 sind die ersten Midrange Libraries mit vier Laufwerken und jeweils 30 bzw. 50 Cartridges. Sie erlauben den Einsatz ver­schiedener Speichermedien. Mit einer unkomprimierten Speicherkapazität von 3 TB beziehungsweise 5 TB, unterstützen sie selbstkalibrierende Systeme und können über 1 Million Cartridge‑Wechsel durchführen.


Die MaxOptix 6.100 Midrange Library bietet mit selbst‑konfigurierenden Laufwerken, die auf universellen Trägern befestigt werden, einen guten Investitionsschutz. Das Gerät liefert 10 TB unkomprimierte Speicherkapazi­tät (20 TB komprimiert) und unterstützt Transferraten bis zu 648 GB/h.


Die MaxOptix 6.210 Library ist für große, verteilte Systeme konzipiert und liefert die hierfür benötigte Speicherkapazität. Das Gerät bietet Platz für 210 Cartridges und 21 TB unkomprimierte Speicherkapazität (42 TB komprimiert). Dank seines offen konzipierten Designs ist das Gerät kompatibel mit allen wichtigen Betriebssystemen, wie UNIX, Windows NT, Novell, etc. Auch die MaxOptix 9.140 Library ist auf große Unternehmen abgestimmt, mit bis zu 9 Laufwerken und 140 Cartridges liefert sie mit LTO eine komp­rimierte Speicherkapazität von bis zu 28 TB. Für Storage Area Network Umgebungen bieten die MaxOptix Modelle 12.420, 15.350 und 18.280 flexible Anbindungen an SAN‑Konfigurationen.


Die Steuerung über Web‑Interface ermöglicht den zuverlässigen, unmittelbaren Remote‑Zugriff und durch den Data IQ Standard, der alle Industrie‑ und Network Management‑Protokolle unterstützt, ist eine einfache Integration in jedes Rechenzentrum möglich. Diese LTO Libraries bieten folgende Performance und Transferraten: MaxOptix 12.420: 84 TB und 648 GB/h; MaxOptix 18.280: 56 TB und 972 GB/h; MaxOptix 15.350: 70 TB und 810 GB/h (komprimiert). Die LTO‑Serie unterstützt alle Tapeformate für Tapeloader und ‑ Libraries, ist sowohl für Entry‑Level, als auch für Unternehmenssysteme skalierbar und mit optischen Laufwerken und Libraries kompatibel, die MO und DVD‑Ram unterstützen.