Intercontec ist ein privat geführter Hersteller von metrischen Rundsteckverbindern. Das 1996 vom derzeitigen CEO Wolfgang Pfeiffer in Bayern gegründete Unternehmen mit Sitz in Niederwinkling betreibt in Deutschland vier Fertigungsstätten. Intercontec ist in den Bereichen Hybridsteckverbinder, Quick-Lock-Systeme, drehbare Winkeleinbaudosen und EMV- und IP-Performance tätig.

Die Übernahme sei ein wichtiger Schritt, um TE zu einem Komplettlösungsanbieter speziell für Kunden im Maschinenbau zu machen, hieß es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. TE will sein Lösungsportfolio für raue Umgebungen insbesondere in den Bereichen industrielle Leistungs- und Signalsteckverbinder erweitern. Mit der Übernahme kann TE die eigenen Rund- und Rechtecksteckverbinder durch die metrischen Rundsteckverbinder von Intercontec ergänzen.