Kompakte Temperaturregler der Serie R2000 im Format 96 x 96 mm mit eigener Bedienoberfläche enthalten vier bis zehn Temperaturregler und sind für den Schalttafeleinbau ausgelegt. Die Serie R2100 im Format 192 x 96 mm beinhaltet vier bis 16 Einzelregler und hat zusätzlich für jede Regelzone eine Istwertanzeige. Die Serie R2200 ohne Bedienelemente mit vier bis 16 autonomen Reglern ist für den Schaltschrankeinbau vorgesehen und in ein Gehäuse zur Tragschienenmontage eingebaut. Diese Regler werden mittels eines übergeordneten Rechners oder einer separaten Bedieneinheit A2200 betrieben.


Alle Geräte haben frei konfigurierbare Fühlereingänge zum Anschluss von Widerstandsthermometern Pt100 und von diversen Thermoelementen. Die einzelnen Regler enthalten einen Selbstoptimierungsalgorithmus zum Anpassen an die verschiedenen Regelstrecken. Als Stellausgänge dienen Relaiskontakte oder Spannungssignale. Zum langsamen Austrocknen von Hochleistungs-Heizpatronen ist eine Anfahrschaltung implementiert. Bei Fühlerbruch ist ein automatisches Umschalten auf den Stellerbetrieb möglich.