Termin: 27.04.2010 22:00 Uhr - 28.04.2010 22:00 Uhr
Stadt: Nürnberg
Veranstaltungsadresse: Messe Nürnberg

Die Einkaufsmesse e_procure  vom 28. April bis 29. April 2010 in Nürnberg:

Beschaffungs- und Lieferanten-Management sind die Themen der
e_procure & supply, einer Fachmesse, die speziell auf die Bedürfnisse
von Einkäufern und deren Kollegen aus IT und Logistik zugeschnitten ist.

Rund 3.000 Fachbesucher inklusive Kongress, überwiegend aus dem deutschsprachigen Raum, informieren sich jährlich auf Fachmesse und Kongress bei namhaften Software-Unternehmen wie Heiler, IBX, Onventis, SAP, HealyHudson oder Handelshäusern mit elektronischem Katalogangebot wie der Hoffmann-Group, Office Depot und RS-Components über Software und Dienstleistungen für den elektronischen Handel zwischen Unternehmen.

Auch Anbieter von Outsourcing-fähigen Dienstleistungen wie Medien- oder Reisemanagement stellen ihr Leistungsportfolio vor. Seit 2007 wird auf der Messe ein BestPractice-Award für bewährte E-Procurement-Lösungen vergeben.

Die e_procure & supply findet jährlich im Messezentrum Nürnberg statt.

Die Aussteller bündeln auf dem lebendigen Treffpunkt für Einkäufer Informationen und Angebote rund um Einkauf, Lieferanten-Management und einkaufsnahe Logistik.

Das Fachangebot ist ganz auf Ihre Anforderungen fokussiert. Es führt
Sie schnell und effizient zu den Themen, die Sie besonders interessieren.

• Einkaufs-Software und Beratung
für Ausschreibung, Bestellung, Katalogmanagement …
 
• Einkaufs- und Logistikinstrumente
Lieferantenbewertung und -entwicklung, Einkaufsinformationssysteme … 

• Logistik-Software und Beratung
Beschaffungslogistik, Auto-ID, Güterverkehrs-/Logistiksysteme, Telematik & Telekommunikation …
 
• Outsourcing von Geschäftsprozessen
Nicht-traditionelle Beschaffungsbereiche wie z. B. Web to Print, Travel Management, Facility Management …
 
• C-Artikel Management
Industrielle Instandhaltung, Just-in-time …
 
• Qualifizierung, Training 

September 2009

Geburtstagsfeier mit Überraschungen:
e_procure & supply ab 2010 mit neuem Partner
  • 2010 neu an Bord: Bundesvereinigung Logistik (BVL) als fachlicher Partner und Konferenzveranstalter
  • Veranstaltung erweitert: Prozesse rund um die Beschaffung + einkaufsnahe Logistik

Pünktlich zum Jubiläum wartet die e_procure & supply mit einer zukunftsweisenden Neuigkeit auf: 2010 finden Fachmesse und Kongress für Einkauf, Lieferanten-Management und Logistik erstmals in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung Logistik (BVL) statt. Der neue Partner übernimmt Organisation und Durchführung einer Fachkonferenz. Das führt zu einer deutlichen Ausweitung der Veranstaltungsthemen. Zum bisherigen Schwerpunkt E-Procurement kommen klassische Einkaufsthemen wie Einkaufsrecht, Verhandlungsführung, Vertrags- und Cash Management sowie Themen der einkaufsnahen Logistik.

Mit mehr als 9.000 Mitgliedern aus den Führungsebenen von Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft stellt die Bundesvereinigung Logistik eine Plattform für Logistik- und Einkaufsmanager dar. In Form verschiedener Arbeitskreise und Studien verfügt die BVL über umfangreiches Expertenwissen. Mit dieser Einkaufs- und Logistikexpertise wird sie die Veranstaltung in Nürnberg ab 2010 unterstützen. „Es ist der BVL ein wichtiges Anliegen, ihre Kompetenzen im Bereich Logistik und Einkauf in das Programm der e_procure & supply einzubringen“, so Dr.-Ing. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der BVL. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der NürnbergMesse bei diesem interessanten Projekt. Von der Kooperation werden alle Einkaufs- und Logistikinteressierten profitieren, die durch eine ganzheitliche Sichtweise auf das Thema neue Synergien erschließen wollen.“ Auch die Projektleiterin der NürnbergMesse, Tanja Schöniger, sieht hinter dieser neuen Kooperation eine Menge Potential: „Einkauf und Logistik gehören untrennbar zusammen – die Übergänge zwischen beiden Bereichen sind fließend“, so Tanja Schöniger. „Deshalb verstehen wir die neue Partnerschaft als Chance, auf der e_procure & supply Einkauf und einkaufsnahe Logistik als Gesamtprozess abzubilden. Schließlich lässt sich der Beschaffungsprozess nicht nur auf das E-Procurement beschränken – auch wenn weiterhin die Beschaffung und somit der Einkäufer im Fokus der Messe stehen.“ 
 
Aussteller begrüßen neue Partnerschaft  
Frühzeitig in den Prozess integriert und zufrieden mit der neuen Konstellation sind auch die ausstellenden Unternehmen. Torsten Schütt, Vorstand der newtron AG: „Von der Ausweitung der Themengebiete werden die Veranstalter und Besucher ebenso profitieren wie wir als Aussteller. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Partner BVL.“ Andreas Schwarze, Geschäftsführer ONVENTIS GmbH: „Mit der neuen Partnerschaft nimmt die e_procure & supply aus Sicht der Ausstellerschaft eine wichtige Chance wahr. Die thematische Erweiterung tut der Veranstaltung gut! Wir freuen uns auch darüber, die Neuerungen, die sich aus der Partnerschaft ergeben, weiterhin im Messezentrum Nürnberg zu erleben, der Heimat der e_procure & supply.“ 
 
BVL holt starke Partner ins Boot  
Die neue Partnerschaft mit der BVL ermöglicht die Erweiterung des Themensegments E-Procurement um klassische Einkaufsthemen wie Einkaufsrecht, Verhandlungsführung, Vertrags-, Risiko- und Cash Management sowie insbesondere die einkaufsnahe Logistik. In die Kongressvorbereitungen werden weitere, führende Organisationen wie die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Technologien der Logistik-Dienstleistungswirtschaft, das Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH, das Unternehmen GS1 Germany GmbH, der Lehrstuhl ABWL für Investitionsgütermarketing und Beschaffungsmanagement der Universität Stuttgart sowie weitere Experten aus dem BVL-Netzwerk einbezogen. Sie bringen sich u. a. in Form von PROZEUS, einem Projekt zur Förderung der eBusiness-Kompetenz mittelständischer Unternehmen, und eCl@ss, einem Verein zur Definition von Klassifikationsstandards, in den Kongress ein.  
 
Auch Wegweiser Berlin als renommierter Konferenzanbieter wird im Rahmen der e_procure & supply 2010 erneut mit attraktiven Veranstaltungen aufwarten. Am ersten Veranstaltungstag richtet sich die „5. Zukunftswerkstatt Öffentlicher Einkauf“ an über 200 Entscheidungsträger in Verwaltungen von Bund, Ländern und Gemeinden, die die technologischen und vergaberechtlichen Zukunftstrends des 300 Mrd. Euro großen Marktes „Staat“ ins strategische Visier nehmen werden. Die zweite Veranstaltung am Folgetag wird sich in Zusammenarbeit mit der Fachvereinigung für Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik im Krankenhaus (femak) den technologischen Potenzialen des Einkaufs im Gesundheitssektor widmen. Moderiert werden beide Fachkonferenzen von Dr. Klaus von Dohnanyi, Beiratsvorsitzender Wegweiser Berlin. 
 
Die nächste e_procure & supply findet am 28./29. April 2010 (Mittwoch/Donnerstag) im Messezentrum Nürnberg statt.  
 
Ansprechpartner für Presse und Medien:  
Marisa Kleinmann, Jasmin McNally 
Tel +49 (0) 9 11. 86 06-86 46 
Fax +49 (0) 9 11. 86 06-86 40 
jasmin.mcnally@nuernbergmesse.de