Termin: 05.10.2009 22:00 Uhr
Stadt: Darmstadt
Veranstaltungsadresse: Aeon Verlag & Studio

Die Inspektion von Oberflächen auf Defekte beziehungsweise die Charakterisierung auf eine Vielzahl physikalischer, chemischer, geometrischer und ästhetischer Parameter gehört zu den häufigsten Aufgaben der industriellen Bildverarbeitung. Bedingt durch das Zusammenwachsen der Photonik und der Bildverarbeitung, wurden in den letzten Jahren viele neue Verfahren zur bildgebenden Oberflächeninspektion entwickelt. Diese werden im 41. Heidelberger Bildverarbeitungsforum mit dem Schwerpunktthema „Neue Methoden der Oberflächeninspektion“ vorgestellt. Gleichzeitig beginnt eine neue Serie von Veranstaltungen zum Kennenlernen von Forschungsclustern im Rahmen der Exzellenzinitiative mit Bezug zur Bildverarbeitung. Beim 41. Forum wird das Exzellenzcluster der TU Darmstadt „Smart Interfaces“ vorgestellt werden. Der einführende Vortrag beschäftigt sich mit den physikalischen Prinzipien und den Entwicklungsperspektiven der bildgebenden Oberflächeninspekton im Zusammenspiel zwischen photonischen und bildanalytischen Methoden. Weitere Vorträge behandeln Fortschritte in photometrischen Verfahren, der Kombination von Deflektometrie und photometrischem Stereo und mehrkanaliger Bildauswertung mit unterschiedlichen Beleuchtungen und Aufnahmeverfahren. Abgerundet wird das Themenspektrum mit der Präsentation eines neuen Verfahrens zur Messung von Oberflächentemperaturen mittels thermographischer Phosphore.

Weitere Termine gibt es im nächsten Jahr:

42. Heidelberger Bildverarbeitungsforum: 02.03.2010

43. Heidelberger Bildverarbeitungsforum: 06.07.2010

44. Heidelberger Bildverarbeitungsforum: 05.10.2010