Termin: 24.07.2001 14:00 Uhr - 24.07.2001 17:00 Uhr
Stadt: Stuttgart
Veranstaltungsadresse: Steinbeis-Europa-Zentrum

Mit den Marie Curie Industriestipendien bietet die EU Unternehmen die Möglichkeit, Nachwuchswissenschaftler aus dem europäischen Ausland aufzunehmen. Im Vergleich zu anderen EU-Anträgen ist das Verfahren hier recht einfach. Das Unternehmen bestimmt den Forschungsbereich und wie viele Stipendiaten aufgenommen werden können und stellt direkt den Antrag bei der EU. Nach der Bewilligung können die Stipendiaten gesucht werden.


In Kombination mit laufenden EU-Projekten ist das eine ausgezeichnete Ergänzung der Ressourcenplanung. Die Förderung deckt praktisch alle Kosten des Aufenthalts ab. Mit rund 40 % bewilligter Anträge ist auch die Erfolgsquote bei der Einreichung sehr hoch. Antragsberechtigt sind im Bereich der Forschung tätige, industrielle und gewerbliche Unternehmen. KMU können sich beteiligen, auch wenn ein Hauptteil der Forschungsaktivitäten extern oder außerhalb des Unternehmens stattfindet.


Das Steinbeis-Europa-Zentrum bietet beim Antrag und bei der Suche nach kompetenten Nachwuchswissenschaftlern Unterstützung an.


Programm



  • 16.00 Begrüßung Prof. Dr.-Ing. Peter S. Nieß Steinbeis-Europa-Zentrum

  • 16.15 Marie Curie Industriestipendien Barbara Lieder, EU-Querschnitts-kontaktstelle Marie Curie Stipendien

  • 17.15 Stipendiaten im Unternehmen Erfahrungsberichte über die Zusammenarbeit mit ausländischen Stipendiaten, Klaus Jakob Messtechnik GmbH

  • 17.35 Peter Weiss, Forschungszentrum Informatik

  • 17.55 Diskussion

  • 18.15 Kleiner Imbiss

Unkostenbeitrag: 45.-DM