Termin: 07.09.2010 22:00 Uhr - 04.11.2010 23:00 Uhr
Stadt: CH-Ennetbaden, A-Wien, A-Graz, A-Linz, D-Göttingen, D-Braunschweig, D-Jena, D-Köln, D-Berlin, D-Brem

Ab dem 8. September 2010 tourt National Instruments wieder mit einer topaktuellen und kostenlosen Seminarreihe durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Unter dem Thema „Virtuelle Instrumente für Mess- und Prüfsysteme der nächsten Generation“ wird der Fokus diesmal auf verschieden messtechnische Konzepte, Technologien und Architekturen gelegt, die in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Prüfstandautomatisierung sowie Fertigungs- und Baugruppentest zum Einsatz kommen.

Das Praxisseminar baut im Besonderen auf der standardisierten Industrieplattform PXI auf und zeigt deren Zusammensetzung und Architektur, besonderen Eigenschaften und mögliche Einsatzgebiete bei der Erstellung modularer Mess- und Prüfsysteme. Zusätzlich werden die erweiterten Plattformeigenschaften zur Triggerung, Synchronisierung und Datenstreaming im Detail diskutiert und das Thema Leistungssteigerung von Prüfstandkonzepten durch die Multicore- und FPGA-Technologie betrachtet.

Doch auch der Blick auf die grafische Entwicklungsumgebung NI Labview, mit der sich beliebige Messgeräte über unterschiedliche Schnittstellen an einen PC anbinden lassen, wird nicht zu kurz kommen. So erfahren die Teilnehmer mehr über softwarebasierte PC-Messtechnik, die so genannten virtuellen Instrumente. Diese Geräte sind, wie bereits der Name vermuten lässt, auf unkomplizierte PC-Anbindung, flexible softwarebasierte Funktionalität und hohen Datendurchsatz getrimmt.