Termin: 18.06.2015 07:30 Uhr - 18.06.2015 16:00 Uhr
Stadt: Mannheim
Veranstaltungsort: John-Deere-Forum

Das Zusammenwachsen von realer und digitaler Welt schreitet immer weiter voran und macht vor dem Werkstor nicht halt. Diese Veränderung ist kein kurzfristiger Trend, sondern sie wird langfristig zu völlig neuen Produkten, Dienstleistungen, Strukturen und Anforderungen führen. Personalisierte Produkte – vergleichbar der Produktion in einer Manufaktur – zu erschwinglichen Preisen werden keine exklusiven Kundenwünsche mehr sein, sondern Tagesgeschäft. Mehr und mehr wird die Produktion individuelle Lösungen liefern, die online konfiguriert werden und deren Produktionsstatus jederzeit transparent nachzuverfolgen ist.

Der Veranstalter zeigt in diesem eintägigen Seminar, wie Unternehmer, Werksleiter und Produktionsplaner mit Ansätzen der Integrated Industry den Weg der Veränderung mitgehen und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens erhöhen. Das Beispiel einer imaginären Fahrradproduktion macht betriebswirtschaftliche Anforderungen wie Individualisierung, Flexibilisierung, Steigerung der Ressourceneffizienz, Ergonomie in der Mensch-Maschine-Kommunikation und Lebenszyklus-Management anschaulich. Die Teilnehmer lernen die Bausteine der Industrie 4.0 zu verstehen, von der Integration der verschiedenen IT-Systeme über Auto-ID-Lösungen bis hin zur digitalisierten Kommissionierung und Auslieferung. Zusätzlich gibt es im Anschluss die Möglichkeit einer exklusiven Führung durch die Traktorenproduktion in den Mannheimer John-Deere-Werken.