Termin: 23.01.2017 09:00 Uhr - 25.01.2017 17:00 Uhr
Stadt: Regensburg
Veranstaltungsort: Hansa-Apart-Hotel
Veranstaltungsadresse: Ostbayrisches Technologie-Transfer Institut e.V. (OTTI)

Da Anschließen, Austauschen, Änderungen, Erweiterungen und auch Prüfungen im laufendem Betrieb ohne Abschaltung der eigensicheren Stromkreise oder der Maschinen bzw. Anlagen durchgeführt werden können, ist die Zündschutzart Eigensicherheit „i“ sehr attraktiv. Besonders aktuell ist Eigensicherheit heute bei komplexen Sensoren, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden sollen.

Das neu konzipierte OTTI-Seminar „Eigensicherheit I – Teil 1: Geräte“ ist eigensicheren Betriebsmitteln und Geräten als Elemente eigensicherer Stromkreise gewidmet, gleichermaßen bedeutsam für Hersteller/Konstrukteure von Geräten und für Planer/Betreiber von Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen.

Explosionsschutz: Eigensicherheit Teil 1 – Das müssen Sie bei eigensicheren Geräten beachten!

Zunächst werden die grundsätzlichen Maßnahmen zur Vermeidung thermischer Zündung und Zündung durch Funken erläutert. Dann wird die Vermeidung der thermischen Zündung, die häufig übersehen wird, und deren Nachweis in der praktisch erforderlichen Tiefe behandelt. Danach stehen der konstruktive Aufbau eigensicherer Geräte, die Bedeutung der „einfachen elektrische Betriebsmittel“, die Bemessung der Bauelemente einschließlich Halbleiter, der Ausfall von Bauteilen und der Aufbau nichtstöranfälliger Elemente im Mittelpunkt.

Die energetische Entkopplung und die Energiebegrenzung durch Sicherheitsshunts und Shuntspannungsbegrenzer sind einer der beiden Schwerpunkte des Seminars. Die Anwendung dieser Prinzipien beim Entwurf und der Analyse von elektrischen und elektronischen Schaltungen wird an Übungsbeispielen eingehend erläutert und diskutiert.
Der zweite Schwerpunkt des Seminars ist die Systematik des Schaltungsentwurfs. Weitere Themen sind Typ- und Stückprüfungen sowie die Kennzeichnung eigensicherer Geräte.

Die Behandlung des Explosionsschutzes durch Eigensicherheit wird komplettiert durch das OTTI-Seminar Eigensicherheit, Teil 2: Stromkreise vom 14. bis 16. November 2016.

Hilfreich für die Teilnehmer sind die zahlreichen ausführlichen und praxisnahen Bei-spiele und Lösungsvorschläge für häufig auftretende Aufgabenbereiche.
Die Kenntnis der Prinzipien der Zündschutzart Eigensicherheit werden zwar bei dem Seminar vorausgesetzt, jedoch zu Beginn des Seminars aufgefrischt.

Der Referent Herr Dr.-Ing. Bruno Bieker steht für langjährige Praxiserfahrungen auf dem Gebiet des Explosionsschutzes.