Das tragbares TestPad 2000 ist ein Testmodul für Mobilfunknetze . Das „Base Station & Air Interface Test Module“ (TestPad BAT) des TestPad 2000 vereint drei Funktionen in einem Messgerät. Es erkennt Hochfrequenz-Störungen, misst die Basisstation und prüft die Verbindung zu deren Antennen.


Die einfache Bedienung erlaubt die Wartung der Basisstationsstandorte direkt durch die Außendiensttechniker – höher qualifizierte Ingenieure sind nicht sofort erforderlich. Mit dem TestPad BAT können die Techniker Antennen am Zellstandort sowie der Basisstationen analysieren, ohne dass der laufende Betrieb gestört wird. Die gewonnenen Daten können gleich an Spezialisten weitergeleitet werden. Zudem ist das Testmodul mit einer eigenen Antenne ausgestattet und überwacht die Störeinflüsse in den Hochfrequenz Mobilfunkbändern. So erübrigt sich die Mitnahme mehrerer unhandlicher Tester.


Bei der Überprüfung vor Ort stehen die Messwerte auf Anforderung zur Verfügung und können in einen PC exportiert werden. Damit lassen sich die Testergebnisse als E-Mail übertragen oder in größere Dokumente einbinden. Zudem ist das Testen des Festnetzes von zwei Mbit (T1/E1) bis zehn Gbit (SDH) pro Sekunde mit im Feldeinsatz austauschbaren Modulen möglich. Mit dem Testmodul TestPad BAT werden Netze wie GSM/GPRS, AMPS, CDMA, TDMA und IDEN unterstützt. Daneben ist er für die neue UMTS-Technologie vorbereitet.