Berner & Mattner: Das modellbasierte Testsystem Milano macht die Integration und Verifikation komplexer technischer Systeme beherrschbar. Dabei verbessert die konsequente Anwendung der Modellierung in allen Phasen des Verifikationsprozesses sowohl die Wirksamkeit der Testprozesse als auch die Effektivität der Tests. Der Einsatz von UML 2.0, insbesondere ausführbarer Statecharts, bildet dabei die Basis für ein hohes Maß an Systematik in der Testfallentwicklung, Wiederverwendung und Nachvollziehbarkeit sowie für die klare Kommunikation zwischen Teams.


Ein Werkzeug genügt, um das Systemverhalten zu erfassen sowie Testfälle zu entwickeln, durchzuführen und auszuwerten. Mit dem virtuellen Bus des Systems lassen sich lauffähige Modelle und reale Komponenten vernetzen. Dadurch ist die frühzeitige Umsetzung anspruchsvoller Testaufgaben möglich, z. B. die Integration von beigestellten oder lückenhaft spezifizierten Komponenten. Zahlreiche zusätzliche Testmanagement-Funktionen unterstützen den Tester während des gesamten Prozesses. (mr)


 


644iee0906