Der Umsatz von Tetra Pak belief sich 2015 auf 11,9 Milliarden Euro.

Der Umsatz von Tetra Pak belief sich 2015 auf 11,9 Milliarden Euro. Tetra Group

Der Umsatz von Tetra Pak belief sich somit auf 11,9 Milliarden Euro. „Wir konnten unser Wachstum 2015 sowohl im Geschäftsbereich Processing als auch im Bereich Packaging fortsetzen“, so Geschäftsführer Dennis Jönsson, „trotz der Abschwächung in den für uns wichtigen Märkten China und Brasilien sowie deutlichen Umsatzeinbußen in anderen Ländern aufgrund der politischen und wirtschaftlichen Situation.“

Tetra Pak steigerte den Absatz von Verpackungsmaterialien von 180 auf 184 Milliarden Verpackungen. Der Umsatz des Geschäftsbereich Packaging Solutions betrug 2015 insgesamt 10,1 Milliarden Euro und wuchs damit um 6,4 % gegenüber dem Vorjahr.

Im Bereich Processing Solutions stieg der Umsatz auf den bislang höchsten Wert von 1,7 Milliarden Euro.  Besonders stark entwickelte sich der Bereich Processing Technical Sales and Service mit einem Umsatzanstieg von 17 % im Vergleich zum Vorjahr. Dazu trug auch die Übernahme des polnischen Unternehmens Obram S.A. bei, das auf Technologielösungen und Anlagen für die Käseproduktion spezialisiert ist.

Der Umsatz des Geschäftsbereichs Services, unter dem Verarbeitungs- und Verpackungslösungen zusammengefasst sind, erreichte 1,2 Milliarden Euro. Hierbei wuchsen auch neue Unternehmenssegmente stark: Upgrades von Produktionslinien, Verbrauchsmaterialien wie Schmiermittel und Klebstoffe, die in der Produktion eingesetzt werden, sowie Expertendienstleistungen zur Steigerung der Betriebs-Performance. Der Geschäftsbereich Services erwirtschaftet aktuell bereits mehr als 10 % des Gesamtumsatzes von Tetra Pak. Das Unternehmen geht davon aus, dass das Wachstum mit dem Ausbau des Angebots weiterhin anhalten wird.