10.05.2011 06:41 | Datenraten bis zu 4 Gbit/s

Der wohl schnellste Logikanalysator

Produktbericht

Agilent Technologies hat einen Logikanalysator auf den Markt gebracht, der Datenerfassungsraten von 4 Gbit/s in 68 Kanälen oder 2,5 Gbit/s in 136 Kanälen ermöglicht und Datenströme mit extrem kleinen Augenöffnungen bis hinab zu 100 ps x 100 mV zuverlässig erfassen kann.

(Quelle: Agilent Technologies)

Die Timing-Zoom-Funktion des AXIe-Logikanalysatormoduls U4154A ermöglicht simultane Zustands- und Timing-Messungen mit 80 ps Zeitauflösung und 256 KSample Speichertiefe. Das bedeutet, dass der Anwender einen 20 µs langen Signalabschnitt hochauflösend erfassen kann. Der Trigger-Sequencer unterstützt Datenraten bis zu 2,5 Gbit/s. Die Eye-Scan-Funktion ermöglicht es, zum Beispiel die Integrität sämtlicher Signale eines DDR-Systems in einem Bruchteil der Zeit zu überprüfen, die man bei anderen Methoden benötigt. Das Logikanalysatormodul U4154A ist mit dem AXIe-Grundgerät M9502A (zwei Steckplätze) kompatibel. Mehrere Module können miteinander kombiniert und an einer gemeinsamen Zeitbasis und einem gemeinsamen Trigger-Sequencer betrieben werden. Auch besteht die Möglichkeit, mehrere modulare Systeme für zeitkorrelierte Messungen an mehreren Bussen innerhalb eines Systems zu kombinieren.

(jj)

Weitere Infos

Agilent Technologies Sales & Services GmbH & Co. KG
Herrenberger Straße 130
D 71034 Böblingen

Zum Firmenprofil
Statistik-Zählpixel
 
© Hüthig Verlag Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns | Kontakt

Durchsuchen Sie all-electronics.de durch Eingabe einer infoDirekt-Nummer