Die PCAP-Lösung Easytouch von Data Modul passt perfekt auf die TFT-Bildschirme von AUO.

Die PCAP-Lösung Easytouch von Data Modul passt perfekt auf die TFT-Bildschirme von AUO.Data Modul

Diese Produkte unterscheiden sich sowohl hinsichtlich der technischen Spezifikation als auch durch die längeren Lebenszyklen. Für die Produkte der Industrie-Roadmap wird eine Mindestverfügbarkeit von drei Jahren und ein in Bezug auf Form, Fit und Funktion kompatibles Nachfolgeprodukt garantiert. Obwohl diese TFTs speziell für den Industriemarkt angepasst sind, entstehen nur einmal hohe Maskenkosten. Der Hersteller ist in verschiedenen Marktsegmenten erfolgreich und kann neue Trends daher auch für vergleichsweise niedrige Stückzahlen in den Industriebereich überführen. So etwa die Diagonale 23,8”, die sich speziell für preissensitive Applikationen als Alternative zu 24”-Geräten anbietet. Durch die der bekannten IPS-Technologie ähnlichen AHVA-Technologie (Advanced Hyper Viewing Angle),  wird bei dem TFT-Gerät G238HAN01.0 mit FHD-Auflösung eine hervorragende Ablesbarkeit aus allen Blickrichtungen mit geringer Farbverschiebung erreicht.

Auch das von Data Modul selbst entwickelte Standard-Touchportfolio der PCAP-Lösung Easytouch wird stets nach den Vorgaben und Trends führender TFT-Hersteller erweitert. So auch bei der aktuellen Easytouch-PCAP-Diagonale 23,8”, angepasst auf die aktive Fläche des G238HAN01.0. Der Sensor zeichnet sich selbst bei dieser Größe durch einen besonders schmalen Aufbau aus, speziell im Randbereich an der Leiterbahnführung. Trotz der hohen Auflösung ist der Sensor kaum größer als die Außenmaße des Bildschirms.

Als Modulpartner von Atmel setzt die Easytouch-Lösung auf die jüngsten Controllergenerationen der Maxtouch-Reihe auf. Bei der aktuellen T-Generation lassen sich Touchevents jetzt auch mit dicken Stoffhandschuhen oder mit Wasser auf der Bedieneroberfläche sicher erkennen. Um die Endapplikation vor äußeren Einflüssen zu schützen, empfiehlt es sich, ein kundenspezifisches Frontglas vor die TFT/Touch-Einheit zu bonden. Hier kann Data Modul auf die hauseigene, vollautomatische Flüssigverklebung zurückgreifen. Die einzelnen Komponenten können nun abgestimmt als komplettes System an die Kunden gehen. Neben der Anzeige mit Touch-Einheit stehen auch passende Ansteuerlösungen sowie geprüftes Zubehör wie Kabel und LED-Converter bereit.