MEDISOL-Monitore für medizinische Applikationen Monitore des Herstellers ToToku sind jetzt als Ergänzung neu im Produktspektrum des Monitorspezialisten SR zu finden. Hervorzuheben sind die medizinische Zulassung und die hohe Auflösung gepaart mit dem extremen Helligkeits-/ Kontrastverhältnis. Damit kann der konventionelle Leuchtkasten ersetzt und neue Lösungen im Arzt-/Patientenbereich entwickelt werden. Dazu gehören Röhren- und TFT-Monitore in Kombination mit Highend Grafikkontrollern sowie Photosensoren und Software zur Justage der Bildparameter.


Die hohe Bildqualität wird durch eine AKB-Schaltung, die digitale Fokussierung, eine hohe Bildhelligkeit und Auflösung sowie ein optimiertes Reflektionsverhalten garantiert. Speziell für den Bereich „digitales Röntgen“ wurden Lösungen entwickelt, die aufgrund der verwendeten flachen Bildröhre bzw. des TFT-Displays den Bildeindruck eines konventionellen Leuchtkastens exakt nachbilden. Der 15,1″ Farb-TFT Monitor 300M hat eine maximale Auflösung von 1024×768. Die Helligkeit beträgt 250 cd/ml, der Kontrast 300:1 und der Blickwinkel ist optimiert auf 1600 horizontal und vertikal. Zusätzlich besitzt der Monitor neben den zwei analogen D-Sub-Eingängen einen S-VHS und Composite-Videoeingang. Das 18,1″ farbige Flachdisplay 420M, mit einer Auflösung von 1280×1024, ist ganz neu im Programm.


Der Monitor bietet einen Sub-D und 5-fach BNC-Eingänge mit gemischtem Synchronisationssignal auf dem Grünkanal. Die Steigerung in der Auflösung ist der 20,8 LCD-Display mit maximal 3200×2400 Bildpunkten. Der monochrome Monitor erzielt laut Hersteller eine Helligkeit von 600 cd/m2 und einen Kontrast von 600:1. Dieses hochauflösende Display erzielt damit beeindruckende 192 dpi.