Der spezielle Anschluss eines Thermoelements sorgt dafür, dass Bewegungen, Stöße und Vibrationen von außen nicht nach innen auf die Kontaktstellen übertragen werden. Hohe Ausreißkräfte des Thermoelements bzw. der Anschlussleitung aus der Anschlusshülse versprechen dem Anwender Prozesssicherheit. Durch den Einsatz neu entwickelter Isolierwerkstoffe gelang es darüber hinaus, die Temperaturbeständigkeit des Anschlusses auf bis zu 500 °C zu erhöhen und dabei besten Feuchtigkeitsschutz zu gewähren. Die Thermoelemente werden in den Durchmessern 1,5 und 1 mm hergestellt und mit der vom Kunden gewünschten Anschlussleitung konfektioniert.