Additive Fertigungsverfahren

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Additive Fertigungsverfahren".
Softwarelösungen von Siemens PLM Software sollen die 3D-Drucker von HP scheller und kostengünstiger werden lassen.

Firmen und Fusionen-Kooperation

Siemens und HP entwickeln 3D-Druck weiter

23.09.2016Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens Digital Factory Division, und der Drucker-Hersteller HP wollen den 3D-Druck von Maschinen- und Geräteteilen entscheidend verbessern. Dadurch sollen 3D-Druckverfahren, bislang hauptsächlich für das Prototyping genutzt, zu einem wettbewerbsfähigeren Verfahren für die industrielle Produktion werden. mehr...

Hybrid hergestellter Impeller: auf das konturnah geschmiedete, rohe Bauteil wurden mittels selektivem Laserschmelzen Feinstrukturen additiv aufgebracht.

Firmen und Fusionen-Übernahmeangebot

SLM Solutions begrüßt Übernahmeangebot von GE Aviation

23.09.2016Der Flug­zeug­trieb­wer­k-Hersteller GE Avia­ti­on hat ein Über­nah­me­an­ge­bot für alle aus­ste­hen­den Ak­ti­en des Lübecker 3D-Druckerherstellers SLM So­lu­ti­ons Group abgegeben. mehr...

Prototyp einer Drohne, gefertigt aus gedruckten Bauteilen.

Firmen und Fusionen-Akquisition

Bigrep übernimmt Nowlab

23.09.2016Der Berliner 3D-Druckerhersteller Bigrep hat mit Jörg Petri und Daniel Büning vom interdisziplinären Designstudio Nowlab zwei Vordenker im Bereich disruptiver, digitaler Technologien an Bord geholt. mehr...

Die Pulverdüse bringt eine Hartlegierung punktuell auf die Sensoroberfläche auf.

Branchenmeldungen-Maschinen- und Anlagenbau

Additives Fertigungsverfahren erhöht Lebensdauer von Sensoren

06.08.2016Das additive Fertigungsverfahren DMD (Direct Metal Deposition), auch als Pulverauftragschweißen bekannt, hilft, den Einsatz von Sensoren zu verlängern – zum Beispiel in Anlagen der Öl- und Gasindustrie. Dies gelingt mit dem laserbasierten Auftrag einer Hartlegierung auf Cobalt-Chrom-Basis. mehr...

Der 3D Fibre Printer des Fraunhofer IPA ermöglicht es, Composites zu verdrucken und stabilere Bauteile herzustellen.

Branchenmeldungen-Additive Fertigung

Stabile Leichtbauteile aus dem 3D-Drucker

22.07.2016Mit dem '3D Fibre Printer' lassen sich Verbundwerkstoffe als Druckmaterial zu verwenden. Dies ermöglicht den Einsatz hochfester Leichtbaumaterialien in der additiven Fertigung. Fraunhofer-Wissenschaftler wollen ihre Entwicklung nun auch dem Mittelstand zugänglich machen. mehr...

Bild 1.1: Lösung eines Bauraumproblems durch ein im 3D-Druck hergestelltes Adapterstück. Hier zu sehen ist die ursprüngliche Kabelführung.

Stecker + Kabel-Additive Fertigungsverfahren

Lösungsvarianten für EMV-gerechtes Gehäusedesign

03.05.2016Additive Fertigungsverfahren sind im Prototypenbau seit Jahren im Einsatz. Die Möglichkeit, ohne Formerstellungskosten direkt aus einem 3D-Modell ein endkonturnahes Bauteil herzustellen, verkürzt die Entwicklung und ermöglicht Bauraumuntersuchungen sowie Montageversuche am realen Objekt. mehr...

Loader-Icon