Automotive

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Automotive".
2017_05_HELLA_LCD_The_Art_of_Light
Automotive-Volladaptive Lichtverteilung in Echtzeit

Hella entwickelt LCD-Scheinwerfer

28.06.2017- Fachartikel

Eine neuartige Scheinwerferlösung von Hella bringt LC-Displays erstmals in die Fahrzeugscheinwerfer. Diese lassen sich an die Fahrsituation anpassen und entsprechend dimmen. Zusätzlich lassen sich mit der Technologie noch Informationen auf die Straße projizieren. mehr...

Mit der Akquisition von Hirschmann Car Communication erweitert TE Connectivity sein Produktportfolio für vernetzte und selbstfahrende Fahrzeuge.
Automotive-Vernetzte und selbstfahrende Fahrzeuge

TE Connectivity übernimmt Hirschmann Car Communication

27.06.2017- News

TE Connectivity, Anbieter von Verbindungs- und Sensortechnologie, gibt die Unterzeichnung einer Vereinbarung zum Erwerb von Hirschmann Car Communication, einer VOXX International Coproration Company, bekannt. mehr...

Auf 68 Seiten klären die Experten von Oliver Wyman im Branchenreport „Automotive Manager" über die Trends der Automobilindustrie auf.
Branchenmeldungen-Automotive Manager 2017

Schlüsseltrends der Automobilindustrie

27.06.2017- News

Der Branchenreport „ Automotive Manager 2017“ vom Beratungsunternehmen Oliver Wyman stellt vier Trends der Zukunft vor. Für die Automobilindustrie und dem Weg zum Elektromobil und autonomen Fahrzeugen sind diese Themen zentrale Punkte beim Strukturwandel. mehr...

Cyber Crime
Automotive-Vertrauenswürdigkeit als Faktor

Cyber Crime im Automotive-Bereich: Nicht nur IT-Fachwissen gefragt

23.06.2017- News

Verheerende Angriffe auf Datennetze, Unternehmensnetzwerke oder IoT-Systeme: Die Schäden, die verschiedene Ausprägungen der Cyber Crime verursachen, gehen in die Milliarden; auch die Automobilindustrie ist betroffen. Neben der Expertise wird von IT-Dienstleistern bei der Bekämpfung von Cyberangriffen vor allem Vertrauenswürdigkeit erwartet. mehr...

NXP und Harman planen ihre bereits bestehende Kooperation zu erweitern.
Automotive-Technologien für Fahrzeuginnenraum

NXP und Harman erweitern Zusammenarbeit zur vernetzten Mobilität

21.06.2017- News

Halbleiterhersteller NXP und Harman, eine 100-prozentige Samsung-Tochtergesellschaft wollen auch weiterhin eng in Sachen Connected Car kooperieren. Die Zusammenarbeit soll im Bereich Infotainment beispielsweise auf Tuner, digitale Signalprozessoren, Verstärker oder applikationsspezifische Prozessoren erweitert werden. mehr...

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Automotive-Großer Praxistest

Mit dem Tesla zum Nordkap

21.06.2017- Fachartikel

Wie alltagstauglich ist ein Elektroauto im Winter auf weiten Strecken? Eine Fahrt zum Nordkap ist die wohl anspruchvollste Methode, um diese Frage zu beantworten. Nach 7.666 Kilometern in 206 Stunden mit einem Tesla Model S P100D steht fest: Selbst entlegene Ziele lassen sich inzwischen mit einem Elektroauto erreichen – doch der Aufwand ist stellenweise noch sehr hoch. mehr...

Die Produktgruppe Small Lamps läuft bei Hella künftig unter Car Body Lighting.
Automotive-Kompetenzzentrum in Slowenien eröffnet

Automobilzulieferer Hella stellt Produktbereich Small Lamps neu auf

20.06.2017- News

Vor dem Hintergrund des anhaltenden Trends zum autonomen Fahren, der zunehmenden Elektrifizierung und Individualisierung strukturiert Automobilzulieferer Hella den Bereich der Fahrzeugaußenbeleuchtung neu: Künftig sollen die Kompetenzen der Produktgruppe Small Lamps an einem neuen Standort in Ljubljana gebündelt werden. Außerdem wird die Produktgruppe in Car Body Lighting umbenannt. mehr...

Werden fliegende Autos bald Realität? Hersteller Pal-V nimmt bereits Vorbestellungen für sein dreirädriges Flugauto Liberty Pioneer entgegen
Automotive-Prognose zu intelligenter Mobilität

Fliegende Autos sollen bis 2022 (Prototpyen-)Realität werden

19.06.2017- News

Bis 2022 soll es weltweit mehr als zehn Prototypen für fliegende Autos geben. Das prognostiziert die die Unternehmensberatung Frost & Sullivan, die davon ausgeht, dass Auto-Erstausrüster, Start-ups, Luftfahrtunternehmen und andere Marktteilnehmer erhebliche Investitionen in den Markt für fliegende Fahrzeuge machen und ihre ersten Prototypen in den nächsten zehn Jahren vorstellen werden. mehr...

Die Gleichtaktdrosseln der Serie CUW43 wurden für den Einsatz im Automotive-Bereich entwickelt und sind mit Induktivitätswerten von 11, 22, 51 und 100 µH lieferbar.
Automotive-AEC-Q200-qualifiziert und getestet

Gleichtaktdrosseln für Automobilanwendungen

19.06.2017- Produktbericht

Chilisin Electronics stellt mit der Serie CUW43 Gleichtaktdrosseln für den Einsatz in automobilen Anwendungen vor. Die Drosseln sind nach AEC-Q200 qualifiziert und getestet. mehr...

Formula E Wenn es Probleme mit der Elektromechanik gibt, legt Judith Henzel am Boliden auch einmal selbst Hand an.
Automotive-Judith Henzel, Resident Engineer bei der Formula E, im Gespräch

„Ohne Begeisterung für Rennsport und Technik geht es nicht“

14.06.2017- Interview

Ob Formel 1, DTM oder Stockcars – vom Rennsport war Judith Henzel schon als kleines Kind fasziniert. Nun hat die Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieurin ihr Hobby zum Beruf gemacht. Die Projektmanagerin beim Technologieunternehmen TE Connectivity nutzt ein Programm ihres Arbeitgebers, das es Ingenieuren ermöglicht, einige Zeit als Resident Engineer den Rennstall Andretti in der Formula E technisch zu betreuen. In den Rennwagen der Formula E gibt es ausschließlich Elektromotoren – und keine Verbrennungsmotoren. all-electronics hat sich mit ihr über extrem belastete Steckverbinder und die Herausforderung Geräuscharmut unterhalten. mehr...

Der Spannungsfenster-Detektor R3152 von Ricoh ist auch in Umgebungen mit hohen Betriebsspannungen geeignet, in denen die Speisung direkt durch Autobatterien oder Industriezubehör erfolgt.
Automotive-Zur Überwachung von Über- und Unterspannungen

42-V-Spannungsfenster-Detektor für Automobil- und Industrieelektronik

14.06.2017- Produktbericht

Das Ricoh Europe D.V. Semiconductor Support Center stellt mit dem R3152 einen präzisen Spannungsfenster-Detektor für Versorgungsspannungen bis 42 V vor. Der Detektor ist für den Einsatz in Anwendungen der Automobil-, Industrie- und Unterhaltungselektronik geeignet. mehr...

Die Gore-Automotive-Vents für elektronische Fahrzeugkomponenten bieten Schutz vor eindringendem Wasser ohne Einbußen bei Luftdurchsatz und Temperaturbeständigkeit.
Automotive-Membrantechnologie für hohe Anforderungen

Gore-Automotive-Vents für elektronische Fahrzeugkomponenten

14.06.2017- Produktbericht

W. L. Gore & Associates führt mit der High-WEP-Serie eine vielseitige Belüftungslösung für elektronische Fahrzeugkomponenten ein, die den Anforderungen an Zuverlässigkeit von elektrischen / elektronischen Modulen (EEM) im Automobilbereich genügen. mehr...

Top_100_Automobilzulieferer_Berylls
Automotive-Zwei deutsche Unternehmen an der Spitze

Analyse des Automobilzulieferer-Marktes

12.06.2017- News

Die Managementberatung Berylls analysierte die 100 größten Zulieferer-Unternehmen der Automobilindustrie. Wie bereits in den Jahren zuvor entwickelte sich die Branche auch im Jahr 2016 wieder positiv; jedoch nahm das Wachstum im Vergleich zu 2015 ab. Berylls gibt auch einen Ausblick auf Zukunftsthemen und deren Entwicklung. mehr...

Im Automoive-Bereich ermöglicht die HDBaseT-Technologie die übertragen mit verschiedener Datenarten wie beispielsweise Audio, USB oder Video. Mit der neuen Lösung von Valens und Qualcomm sind Downloadraten von bis zu 1 GBit/s möglich.
Automotive-Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s

Valens zeigt HDBaseT-Automotive-Demonstrator

09.06.2017- News

Auf der TU Automotive in Michigan zeigt Valens, Entwickler des Verbindungsstandards HDBaseT, einen Prototypen für Automotive-Anwendungen. Gemeinsam mit Qualcomm entwickelte das Unternehmen eine Lösung zur Verbreitung von Inhalten mit hohem Datendurchsatz. Dazu verbanden die Entwickler HDBaseT-Automotive mit der Connected-Car-Plattform von Qualcomm Technologies. mehr...

Im Automotive-Bereich lässt sich einem Computer beibringen, welche Vorgänge im Fahrzeug als normal gelten und wie das Netzwerk arbeitet. Damit lassen sich vor allem Zero-Day-Schwachstellen absichern.
Automotive-Sicherheit durch Maschinenlernen

Cyber-Security: Wie sich vernetzte Autos vor Angriffen schützen lassen

06.06.2017- Fachartikel

Durch die immer unfassendere IT-Ausstattung sowie die zunehmende Vernetzung von Fahrzeugen gestalten Automobilhersteller das Fahren effizienter, angenehmer und umweltschonender. Diesen Vorteilen steht jedoch der Nachteil der Cyber-Security-Risiken in vernetzten Automobilen gegenüber. Deren Lösung und die dabei verwendeten Sicherheitskontrollen sind essenziell für kommende Fahrzeuggenerationen, die Verkehrsicherheit sowie für die Akzeptanz der Technologie durch die Kunden. mehr...

Dr. Georg Schwab, Geschäftsführer der AVL Software and Functions, und Alex Moiseev, Chief Sales Officer bei Kaspersky Lab, unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung zur Cybersecurity im Automotive-Bereich.
Automotive-Integrierte Sicherheitstechnologien

Kaspersky Lab und AVL kooperieren zu Automotive Cybersecurity

06.06.2017- News

Eine wachsende Anzahl von Fahrzeugfunktionen ist auf Kommunikationswege zwischen Fahrzeug und Cloud sowie anderen Infrastrukturen angewiesen. Mit dem Datenaustausch nehmen aber auch die Angriffsflächen für Cyberattacken zu. Die IT-Unternehmen Kaspersky Lab und AVL Software and Functions wollen künftig eng kooperieren, um ein Konzept für integrierte Sicherheitstechnologien im Automotive-Bereich zu entwickeln. mehr...

Bild 6: Die Gewinner des Isle of Man TT Zero-Rennens 2016 (von links): Daley Mathison, UoN/Murata (Dritter Platz); Bruce Anstey, Mugen/Honda (Erster Platz); William Dunlop, Victory (Zweiter Platz).
Stromversorgungen-Spannungswandler für extreme Belastungen

Ansteuerung von IGBTs in Elektro-Motorrädern

04.06.2017- Fachartikel

Die Entwicklung der Leistungsregelung für ein elektrisch angetriebenes Superbike ist ein komplexes Projekt. Murata arbeitete beim Design der Spannungswandler für die IGBT-Gatetreiber mit der Universität Nottingham zusammen. Gemeinsam wurden die Entwicklungsherausforderungen gemeistert. mehr...

Schmelzblock, Wafer und Halbleiter Bauelemente aus Halb-Heusler-Material
Branchenmeldungen-Pilotproduktion von Halb-Heusler-Verbindungen

Mit thermoelektrischen Materialien Strom aus Abgasen erzeugen

02.06.2017- News

Im Rahmen des EU-Projektes Integral plant die Isabellenhütte die Pilotproduktion von Halb-Heusler-Materialien. Diese thermoelektrischen Materialien sollen dann in einem speziell entwickelten Generator zum Einsatz kommen, der Energie aus Abwärme etwa von Lkw-Abgasen zurückgewinnen soll. mehr...

Die Automotive-SMD-Oszillatoren von Petermann-Technik sind langlebig, schock- und vibrationsfest und auch für den Einsatz in EMV-kritischen Umgebungen geeignet.
Automotive-Langlebig und AECQ100-zertifiziert

MHz-SMD-Oszillatoren für ADAS-Applikationen

01.06.2017- Produktbericht

Petermann-Technik bietet langlebige, preiswerte Multi-Use-Oszillatoren für den Automotive-Bereich mit AECQ100-Zertifizierung an. Die Bausteine eignen sich für den Einsatz in Fahrerassistenzsystemen (ADAS) und für ASIL-Applikationen. mehr...

Am eigenen Campus in Saarbrücken forscht das DFKI für und mit namhaften Unternehmen wie Google, Intel oder BMW an KI-Systemen.
Automotive-Studie zum automatisierten Fahren

Auf welche Signale Fahrer am schnellsten reagieren

30.05.2017- News

Eine gemeinsame Studie vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und dem Spezialisten für Sprach- und Bildverarbeitungslösungen Nuance hat ergeben, dass Fahrer hochautomatisierter Fahrzeuge besser auf akustische als auf haptische oder visuelle Signale reagieren. Auf Basis dieser Studie sollen nun neue Lösungen für die Mensch-Maschine-Interaktion entwickelt werden. mehr...

Seite 1 von 9123...Letzte »
Loader-Icon