Autonomes Fahren

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Autonomes Fahren".
P1030463 lr q
Automotive-KI-Plattform für autonomes Fahren

Volvo kooperiert mit Nvidia

27.06.2017- News

Nachdem bereits OEMs und Tier-1-Unternehmen wie Audi, ZF oder Bosch ihre Zusammenarbeit mit Nvidia ankündigten, folgt jetzt auch Volvo. Der Autobauer setzt zur Entwicklung eines autonomen Fahrzeuges auf die KI-Plattform von Nvidia. Das verkündete Nvidias CEO Jensen Huang auf dem 21. Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik in Ludwigsburg. mehr...

Mit der Akquisition von Hirschmann Car Communication erweitert TE Connectivity sein Produktportfolio für vernetzte und selbstfahrende Fahrzeuge.
Automotive-Vernetzte und selbstfahrende Fahrzeuge

TE Connectivity übernimmt Hirschmann Car Communication

27.06.2017- News

TE Connectivity, Anbieter von Verbindungs- und Sensortechnologie, gibt die Unterzeichnung einer Vereinbarung zum Erwerb von Hirschmann Car Communication, einer VOXX International Coproration Company, bekannt. mehr...

Auf 68 Seiten klären die Experten von Oliver Wyman im Branchenreport „Automotive Manager" über die Trends der Automobilindustrie auf.
Branchenmeldungen-Automotive Manager 2017

Schlüsseltrends der Automobilindustrie

27.06.2017- News

Der Branchenreport „ Automotive Manager 2017“ vom Beratungsunternehmen Oliver Wyman stellt vier Trends der Zukunft vor. Für die Automobilindustrie und dem Weg zum Elektromobil und autonomen Fahrzeugen sind diese Themen zentrale Punkte beim Strukturwandel. mehr...

Bosch_Baidu_Apollo_Plattform
Automotive-Nicht nur zur Apollo-Plattform

Automatisiertes Fahren: Baidu schließt Partnerschaften mit Bosch und Continental

01.06.2017- News

Nicht nur Angela Merkel sucht in diesen Tagen die Nähe zu China: Während die Bundeskanzlerin den chinesischen Premierminister Li Keqiang in Berlin empfing, vereinbarten mit Continental und Bosch gleich zwei deutsche Unternehmen eine Kooperation mit dem Internetriesen Baidu. Beide wollen mit Hilfe des chinesischen Konzerns das automatisierte Fahren voranbringen. mehr...

Con Car Expo 2
Automotive-Fachmesse Con Car Expo 2017

Das Auto der Zukunft ist digitalisiert, vernetzt und selbstfahrend

26.05.2017- News

Die Digitalisierung schafft die Voraussetzungen, dass künftige Fahrzeuggenerationen untereinander, mit dem Fahrer und der Umwelt kommunizieren. Sie gilt als Schlüssel zum automatisierten und vernetzten Fahren. Welche Hürden noch bestehen und wie sich die Mobilität ändern wird, sind Themen der internationalen Fachmesse „Con Car Expo 2017“ und der parallel stattfindenden Fachkonferenzen im Juli 2017 in Berlin. mehr...

Teaser-Pic
Automotive-Datenbasierte Dienste für das vernetzte Automobil

Big Data gegen Nebel, Schnee oder Glätte: Inrix Road Safety

24.05.2017- Fachartikel

Schwierige Wetterbedingungen wie Nebel, Schnee oder Glätte stellen nach wie vor ein Sicherheitsrisiko für Autofahrer dar. Datenbasierte Automotive-Dienste wie Inrix Road Safety verknüpfen Daten und analysieren sie in Echtzeit, um vor gefährlichen Straßenbedingungen auf der Strecke zu warnen. Dafür greift das System auf Fahrzeugsensordaten und Vorhersage-Technologien der Global Weather Corporation zurück. mehr...

Prof. Dr. Günther Schuh (rechts), CEO der E.Go Mobile, und Torsten Gollewski (links), Leiter der Vorentwicklung bei ZF und Geschäftsführer der Zukunft Ventures, präsentieren den People und Cargo Mover.
Automotive-Elektro-Minibus "People und Cargo Mover"

ZF schließt Joint Venture mit E.Go zu autonomem Fahren

19.05.2017- News

Der Technologiekonzern ZF hat über seine Tochter „Zukunft Ventures“ mit Fahrzeugentwickler E.Go Mobile ein Joint Venture zur autonomen Elektromobilität verabredet. Ziele des vereinbarten Gemeinschaftsunternehmens E.Go Moove mit Sitz in Aachen sind Entwicklung, Produktion und Vertrieb eines autonomen „People und Cargo Movers“. Ein erster Prototyp des Elektro-Minibus wurde auf dem Campus der RWTH Aachen vorgestellt. mehr...

Delphi wird Entwicklungspartner für die Plattform zum autonomen Fahren, die BMW, Intel und Mobileye gemeinsam entwickeln. Das Bild zeigt die Deutschlandzentrale des Unternehmens in Wuppertal.
Automotive-Plattform zum Autonomen Fahren

Delphi wird Entwicklungspartner von BMW, Intel und Mobileye

16.05.2017- News

Die Kooperationspartner BMW, Intel und Mobileye haben Automobilzuliefer Delphi als neuen Entwicklungspartner und Systemintegrator für ihre Plattform zum Autonomen Fahren aufgenommen. Die vier Unternehmen haben sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam ein Kooperationsmodell aufzusetzen, das skalierbare Lösungen für die Automobilindustrie sowie potenziell weitere Branchen liefert. mehr...

Ist der Fahrzeughalter mit einem automatisierten Fahrsystem unterwegs, kann er in Zukunft während der Fahrt Nebentätigkeiten nachgehen, muss aber jederzeit übernahmebereit sein.
Automotive-Neuer Rechtsrahmen für automatisiertes Fahren

Automobilindustrie begrüßt Änderung des Straßenverkehrsgesetzes

12.05.2017- News

Mit der Zustimmung des Bundesrats zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes gibt es nun eine rechtliche Grundlage für automatisiertes Fahren. Die Automobilindustrie begrüßt den Schritt und plant Investitionen in Milliardenhöhe zur Weiterentwicklung automatisierter Fahrsysteme. mehr...

Bis 2035 soll 5G-Technologie im Automotive-Sektor einen Weltmarktanteil von 20 Prozent ausmachen. Insgesamt wird ein Marktwert von 2,4 Billionen US-Dollar generiert.
Automotive-20 Prozent Weltmarktanteil bis 2035

5G-Technologie stellt die Automotive-Industrie auf den Kopf

04.05.2017- News

Die 5G-Technologie könnte im Automotive-Sektor bis 2035 einen weltweiten Anteil von 20 Prozent einnehmen. Das ist eines der Ergebnisse einer von Qualcomm in Auftrag gegebenen Studie, die den Einfluss der 5G-Funktechnologie auf Automobilhersteller, Logistik und die gesamte Wertschöpfungskette untersuchen soll. Der Bericht beruht unter anderem auf Einschätzungen der Beratungsagentur IHS Markit. mehr...

Faurecia und ZF gehen eine strategische Partnerschaft für die entwicklung von sicheren Innenraumkonzepten für das autonome Fahren ein; im Bild Patrick Koller (li), CEO von Faurecia und Dr. Stefan Sommer (re), CEO von ZF.
Automotive-Innenraumkonzepte für mehr Sicherheit

Faurecia und ZF unterzeichnen strategische Partnerschaft

04.05.2017- News

Die Systemlieferanten für Pkw und Lkw ZF und Faurecia geben ihre Zusammenarbeit in einer strategischen Partnerschaft bekannt. Ziel der Zusammenarbeit ist die Entwicklung von Innenraum- und Sicherheitstechnologien für das autonome Fahren und sowie von verschiedenen Insassen-Konzepten. mehr...

Bosch testet automatisiertes Fahren nun auch in China. Kooperationspartner Baidu verfolgt dabei auch eigene Pläne.
Automotive-Hochgenaue Karten und autonomes Fahrzeug

Bosch und Baidu investieren in automatisiertes Fahren in China

19.04.2017- News

Der Markt für automatisiertes Fahren ist in China derzeit noch wenig entwickelt, doch nun interessieren sich mehrere Konzerne dafür. Bosch kooperiert mit dem Internetkonzern Baidu sowie mit den Kartenanbietern Autonavi und Navinfo in Projekten, Informationen aus Radar- und Videosensoren für die Erstellung und Aktualisierung hochgenauer Karten nutzbar zu machen. Zudem kündigt Baidu ein Technologieprojekt zum autonomen Fahren an. mehr...

Analog Devices arbeiten an einer gemeinsamen Radarsensor-Demonstrator für Fahrerassistenzsysteme.
Automotive-Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren

Analog Devices und Renesas arbeiten gemeinsam an Automotive-Radartechnologie

19.04.2017- News

Die beiden Unternehmen werden zukünftig gemeinsam an einem 77/79-GHz-Radarsensor-Demonstrator für Fahrerassistenzsysteme arbeiten. Im Rahmen der Zusammenarbeit kommen der Mikrocontroller RH850/V1R-M von Renesas sowie die CMOS-RF-to-Bits-Lösung Drive 360 von Analog Devices zum Einsatz. mehr...

In der Apple-Firmenzentrale in Cupertino (Kalifornien) hält man sich bedeckt, was autonome Fahrzeuge angeht.
Automotive-Erlaubnis des Department of Motor Vehicles

Apple darf autonome Fahrzeuge in Kalifornien testen

18.04.2017- News

Der Apple-Konzern hat von der US-Behörde Department of Motor Vehicles (DMV) die Erlaubnis erhalten, in Kalifornien autonome Fahrzeuge im Testbetrieb zu nutzen. Damit nährt der Elektronikriese Spekulationen, er könne verstärkt in das Wettbewerbsfeld des autonomen und automatisierten Fahrens einsteigen. mehr...

DRS360-Plattform für automatisiertes Fahren von Mentor.
Automotive-DRS360-Plattform

Mentor stellt Hard- und Software-Plattform für automatisiertes Fahren vor

04.04.2017- News

Die neue Plattform kann Rohdaten von einer Vielzahl von Sensoren einschließlich Lidar-, Radar, Kamera- und anderer Sensoren in Echtzeit erfassen und fusionieren. Durch geringe Latenzzeiten, eine hohe Erfassungsgenauigkeit sowie eine besondere Effizienz soll sie sich für die Realisierung autonomer Fahrzeuge gemäß SAE-Stufe 5 eignen. mehr...

"Laienfahrer" haben die Möglichkeit, die Fahrassistenzsysteme in den Fahrzeugen der PSA-Gruppe zu testen.
Automotive-Autonome Fahrzeuge im Straßenverkehr

Groupe PSA lässt erstmals „Laienfahrer“ ans Steuer

03.04.2017- Fachartikel

Laienfahrer konnten Ende März die autonomen Fahrzeuge der PSA-Gruppe im Straßenverkehr testen. Im Pariser Umland konnten sie dazu Probefahrten mit den Fahrerassistenz-Stufen „hands off“ und „eyes off“ durchführen. Die Fahrerassistenz-Stufen sind teil des AVA-Programms (Autonomous Vehicle for All), das bis 2020 in sämtlichen Fahrzeugen des Konzerns integriert sein soll. mehr...

Interview mit John Wall, Head of QNX
Branchenmeldungen-John Wall, Head of QNX, im Videointerview

Security in Automobil-Systemen

31.03.2017- Video

Connected Cars und Autonomous Driving sieht John Wall, Senior Vice President und Head of QNX, als die großen Trends in der Automobil-Branche. Wie QNX mit diesen Trends umgeht, erklärt er im Videointerview. mehr...

Ingo Kuss, Stellvertretender Chefredakteur AUTOMOBIL-ELEKTRONIK und emobility tec.
Automotive-Neuer Rechtsrahmen für automatisiertes Fahren

Warum der Fahrer am Ende doch nicht der Dumme ist

31.03.2017- Kommentar

Die neuen Regelungen zum automatisierten Fahren bürden dem Fahrer eine große Verantwortung auf. Dennoch sind sie der richtige Schritt in Richtung autonomes Fahren – sofern auch die Hersteller ihrer Verantwortung gerecht werden. Ein Kommentar von Ingo Kuss. mehr...

Die R&S RTO-K87 Compliance-Testsoftware wurde für den Standard1000BASE-T1 entwickelt.
Automotive-Automotive Ethernet

Rohde & Schwarz bringt erste 1000Base-T1-Compliance-Testsoftware

23.03.2017- News

Automotive Ethernet hat sich als Kommunikationsstruktur etabliert. Mehrere große Hersteller nutzen bereits Anwendungen nach dem 100-Mbit/s-Standard zur schnellen Datenübertragung im Fahrzeug. Für den neuen Standard IEEE 1000Base-T1 hat Rohde & Schwarz nun nach Eigenangaben als erster Messtechnikhersteller eine Compliance-Testoftware entwickelt, mit der sich automatisierte Schnittstellentests durchführen lassen. mehr...

Bosch und Nvidia entwickeln gemeinsam einen KI-Autocomputer für den Massenmarkt. Das System basiert auf der Deep Learning Software von Nvidia und der Drive-PX-Technologie mit dem SoC Xavier.
Automotive-Automotive Künstliche Intelligenz

Bosch und Nvidia kooperieren bei KI-Autocomputer für autonomes Fahren

20.03.2017- News

Bosch will künftig zusammen mit Nvidia KI-Computersysteme für selbstfahrende Fahrzeuge entwickeln. Mittelfristiges Ziel der Kooperation, die die Unternehmen auf dem Branchentreff Bosch Conntected World bekanntgaben, ist die Verfügbarkeit der Systeme am Massenmarkt. Das Fahrsystem basiert auf Nvidias Deep Learning Software sowie dem SoC Xavier. mehr...

Seite 1 von 5123...Letzte »
Loader-Icon