Car-2-X

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Car-2-X".
X2Safe ermöglicht es quasi, um die Ecke zu schauen.

Automotive-Intelligenter Algorithmus

X2Safe: Kollisionen bereits im Entstehen zu vermeiden – auch um die Ecke „sehen“

02.12.2016ZF hat mit X2Safe einen intelligenten Algorithmus entwickelt, der zu deutlich mehr Sicherheit im Straßenverkehr beitragen kann, weil er Autofahrer, Passanten und Radfahrer frühzeitig vor Kollisionen warnen kann. mehr...

Die EU-Strategie soll dazu beitragen, die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle zu verringern.

Automotive-Europäische Kommission

EU-Strategie für die Fahrzeugvernetzung

01.12.2016Die EU-Kommission hat eine Strategie für Kooperative Intelligente Verkehrssysteme (C-ITS) verabschiedet. Ziel dieser Strategie ist es, bis 2019 den Einsatz von Fahrzeugen zu ermöglichen, die miteinander und mit der straßenseitigen EU-Verkehrsinfrastruktur kommunizieren können. mehr...

Alfons Pfaller Audi und Riclef Schmidt Clausen e Solutions Ludwigsburg 2016 Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik IMG_6124

Automotive-Connectivity in Ludwigsburg

Connected-Car, Datenmanagement und Infotainment

28.09.2016Das Auto der Zukunft ist eingebunden in ein dichtes Netz von Informationen. Der Nutzen daraus ist enorm – allerdings auch die Herausforderungen, insbesondere hinsichtlich der Sicherheit. Knotenpunkt der Anforderungen ist das Infotainment. Über die Vorträge auf dem 20. Fachkongress „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“ in Ludwigsburg rund um diesen Themenkreis informiert dieser Beitrag. mehr...

Dr. Thomas M. Müller folgt auf Ricky Hudi als E/E-Leiter bei Audi.

Automotive-Von Volvo zu Audi

Dr. Thomas M. Müller wird E/E-Leiter bei Audi

29.08.2016Ab Dezember 2016 wird Dr. Thomas M. Müller den Elektrik/Elektronik-Bereich von Audi leiten. Dr. Müller löst Ricky Hudi ab, der neue Pläne hat. mehr...

Networking in den Pausen auf dem 20. Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik.

Automotive-Das große Branchentreffen 2016

20. Fachkongress in Ludwigsburg: Networking und Vorträge

12.08.2016Fast 600 Teilnehmer besuchten in diesem Jahr den mittlerweile 20. Fachkongress „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“, der wie in den Vorjahren wieder restlos ausgebucht war und viele potenzielle Besucher abweisen musste. Das Networking mit den E/E-Entscheidern der Branche klappte auch dieses Mal wieder hervorragend; darin waren sich die Delegierten von Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie die Aussteller einig, die nach Ludwigsburg gekommen waren. mehr...

Über die V2X-Kommunikationslösung tauschen Fahrzeuge Daten untereinander und mit der Infrastruktur aus.

Automotive-Digitale Verkehrssicherheit

Schutz vor Hackern beim autonomen Fahren

20.07.2016Vollkommen autonom fahrende Fahrzeuge sollen bereits in wenigen Jahren auf unseren Straßen unterwegs sein. Die dazu notwendige Vernetzung erfordert eine neue Dimension der digitalen Absicherung. mehr...

Bild 2: Sensorfusion in der Kamera: Das Opel-Eye beliefert im neuen Astra sieben Systeme mit Daten. Dazu gehören die Steuerung des blendfreien Fernlichts, Lane-Departure-Warning, Verkehrszeichenerkennung und Abstandswarnung.

Automotive-Sensorfusion und Softwareentwicklung

Von der ADAS-Kamera zum Mobilitätskonzern

13.06.2016Im aktuellen Astra versorgt das Opel-Eye sieben kamerabasierende Funktionen mit Daten. Die Zusammenführung ist das Ergebnis effektiver Entwicklungsprozesse. Mit ihnen sind OEMs auch gut für andere Herausforderungen wie Car-2-X und automatisiertes Fahren gerüstet. mehr...

Ricky Hudi IMG_0005 Ausschnitt

Automotive-Interview mit Mitgliedern des Audi-EE-Teams und EE-Leiter Ricky Hudi

Die Automobilindustrie im radikalen Umbruch

07.06.2016Audi sieht sehr große Veränderungen auf die Branche zukommen. AUTOMOBIL-ELEKTRONIK sprach mit Mitgliedern des Audi-EE-Teams und EE-Leiter Ricky Hudi über die großen Herausforderungen und wie die Beteiligten sie meistern können. mehr...

Bild 3: Keysight hat den Spektrumanalysator MXA N9077A-2FP speziell für 802.11p-Testaktivitäten optimiert.

Automotive-Messtechnik für V2x

Spektrumanalysator: Optimiert für 802.11p

10.05.2016Die zunehmende Vernetzung des Automobils stellt besondere Anforderungen an die Testsysteme und damit die Hersteller vor neue Herausforderungen. Schließlich müssen sie den gesamten Produktlebenszyklus adäquat begleiteten – auch bei den Weiterentwicklungen drahtloser Kommunikationstechnologien. mehr...

Benutzeroberfläche des Security-Portals von IBM.

Automotive-Sicherheit und Anomalitäten-Analyse

Intelligente Sicherheitskonzepte für das vernetzte Fahren

19.04.2016Dass nur ein ganzheitlicher Ansatz mit entsprechenden Sicherheits-Gateways die nötige Datensicherheit ermöglicht, ist bereits bekannt. Gleichzeitig ist aber auch eine zentrale Angriffserkennung für vernetzte Fahrzeuge und Flotten erforderlich. Dabei spielen Trusted-Identities und ESEs (Embedded Secure Elements) eine zentrale Rolle innerhalb des Fahrzeugs. mehr...

Moderne Fahrzeuge enthalten eine Vielzahl vernetzter Funktionen, die einen kontinuierlichen Anstieg der Software-Komplexität mit sich bringen. Um Fehler speziell beim autonomen Fahren zu vermeiden, muss die Software hohe Qualitätsmerkmale aufweisen.

Automotive-Autonomes Fahren

Computer als Autofahrer?

30.03.2016Moderne Fahrzeugfunktionen für Sicherheit, Komfort und Fahrerassistenz sowie deren zunehmende Vernetzung treiben die Komplexität der Software im Automobil in schwindelerregende Höhen. Speziell der Bereich autonomes Fahren verlangt von den Automobilherstellern verbesserte Entwicklungsprozesse, die vertrauenswürdige Software hervorbringen und so das Vertrauen der Kunden in die Technologie des vernetzten Fahrzeugs stärken. mehr...

Automotive-Connected Cars

Laird kauft V2x-Spezialisten Novero

18.12.2015Laird PLC hat das deutsche Unternehmen Novero übernommen, das vor allem für seine V2X-Aktivitäten bekannt ist. mehr...

Automotive-NXP = NXP + Freescale

Der Merger von NXP und Freescale ist vollzogen

07.12.2015Die DNA von NXP Semiconductors NV und Freescale Semiconductor Limited vermischt sich ab heute offiziell, nachdem die beiden Halbleiterhersteller bereits im März 2015 ihren Zusammenschluss angekündigt hatten. Die großen Schwerpunkte der Zukunft lauten IOT, Security und Automotive. mehr...

autobahn-final.jpg

Automotive-LTE als Grundlage für die C2X-Kommunikation

V2X: Wenn das Auto direkt mit der Umwelt spricht

07.12.2015Die Idee der Car-to-X-Kommunikation stammt bereits aus den 90er Jahren. Nun gibt es die Chance, sie im Zuge der Weiterentwicklung der Mobilfunktechnologie in der Serie umzusetzen, ohne dass die Automobilindustrie oder die öffentliche Hand dazu massiv in straßenseitige Hard- und Software investieren muss. mehr...

bild-2-continental-linksabbiegeassistent-rgb.jpg

Automotive-V2X Kommunikation als Umfeldsensor

Direkter Kurzstreckenfunk ergänzt Fahrerassistenzsysteme und Backend

04.12.2015Eine Vernetzung aus langer Reichweite (Backend), ADAS-Sensoren (kurze Reichweite) und V2X (kurze und mittlere Reichweite, um die Ecke sehen) führt zu einer Vervollständigung des Umgebungsmodells. Die Ergänzung der vorhandenen Möglichkeiten um V2X als neuen Umfeldsensor schließt eine Lücke zu vorhanden Sensoren und ermöglicht damit entscheidende Fortschritte in der Fahrzeugsicherheit sowie zum Schutz von Fußgängern und Radfahrern. mehr...

aufmacher-v2x-kreuzungssituation-02-150917.jpg

Automotive-Modellbasierte Entwicklung bei C2X

V2X – Vom Funktionsmodell bis zum Test

02.12.2015Die geplante Einführung der V2X-Technologie in Serienfahrzeuge stellt neue Anforderungen an Entwicklungs- und Testsysteme. Spezifische Erweiterungen sind sowohl in etablierten Prototyping-Umgebungen als auch im Rahmen der Absicherung mittels SIL/HIL-Simulation notwendig. AUTOMOBIL-ELEKTRONIK stellt eine durchgängige Lösung hierfür vor. mehr...

gemalto-connected-cars.jpg

Automotive-Security für das Connected Car

Digitale Sicherheitskonzepte als elementarer Bestandteil der Autoentwicklung

01.12.2015Jahrzehntelang bestand die Fahrzeugtelematik aus geschlossenen Systemen, die Daten lediglich zwischen dem Fahrzeug und der Serviceplattform des Autoherstellers austauschten. Durch die zunehmende Vernetzung der Autos mit dem Internet, zum Beispiel über das Infotainment-System, das mobile Wi-Fi oder die Verbindung zum Smartphone, öffnen sich jetzt aber Türen zur Außenwelt. Die Herausforderung für Automobilhersteller besteht darin, sicherzustellen, dass diese neuen Features nicht zu Einfallstoren in die darunter liegende Fahrzeuginfrastruktur werden. mehr...

Auch Systeme zur Umfahrung von Staus sowie zur effizienteren Fahrweise im aktuellen Verkehrsfluss stehen bei Urban auf der Agenda.

Automotive-ADAS und mehr für die Stadt

Benutzergerechte Assistenzsysteme und Netzmanagement im urbanen Raum

30.11.2015Das Projekt Urban ist quasi abgeschlossen. AUTOMOBIL-ELEKTRONIK besuchte für Sie die Abschlusspräsentation und berichtet auch über diverse Demonstrationsfahrzeuge, die zeigten, wie intelligente und kooperative Systeme den Stadtverkehr zukünftig noch sicherer, wirtschaftlicher und umweltverträglicher gestalten können. mehr...

Vernetzte Fahrzeuge kommunizieren über eine Backend-Plattform, können von Bordkameras erfasste Streckeninformationen hochladen oder für ihren Fahrbereich relevante, aktuelle Strecken- und Umgebungsdaten erhalten.

Automotive-Fahrzeugvernetzung

Schwarmintelligenz von vernetzten Fahrzeugen

26.11.2015Mit Demofahrzeugen testet Continental den dynamischen elektronischen Horizont (eHorizon) erstmalig auf der Straße. Nach dem Schwarm-Prinzip bilden vernetzte Fahrzeuge dabei die Basis für detaillierte und hochaktuelle Streckeninformationen aus der Cloud. Anwendungen hierfür reichen von Assistenzsystemen der nächsten Generation über Effizienzsteigerung bis zum automatisierten Fahren. mehr...

ADAS V2X REN0594_R-Car_W2R

Automotive--65 dBm gemäß ETSI

Spezielles SoC für ADAS mit V2x

23.11.2015Renesas präsentiert mit dem R-Car W2R System-on-a-Chip (SoC) das erste Mitglied der neuen R-Car-Familie, das speziell für V2X-Anwendungen entwickelt wurde. mehr...

Seite 1 von 3123
Loader-Icon