Connectivity

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Connectivity".
Bosch_Baidu_Apollo_Plattform
Automotive-Nicht nur zur Apollo-Plattform

Automatisiertes Fahren: Baidu schließt Partnerschaften mit Bosch und Continental

01.06.2017Nicht nur Angela Merkel sucht in diesen Tagen die Nähe zu China: Während die Bundeskanzlerin den chinesischen Premierminister Li Keqiang in Berlin empfing, vereinbarten mit Continental und Bosch gleich zwei deutsche Unternehmen eine Kooperation mit dem Internetriesen Baidu. Beide wollen mit Hilfe des chinesischen Konzerns das automatisierte Fahren voranbringen. mehr...

Con Car Expo 2
Automotive-Fachmesse Con Car Expo 2017

Das Auto der Zukunft ist digitalisiert, vernetzt und selbstfahrend

26.05.2017Die Digitalisierung schafft die Voraussetzungen, dass künftige Fahrzeuggenerationen untereinander, mit dem Fahrer und der Umwelt kommunizieren. Sie gilt als Schlüssel zum automatisierten und vernetzten Fahren. Welche Hürden noch bestehen und wie sich die Mobilität ändern wird, sind Themen der internationalen Fachmesse „Con Car Expo 2017“ und der parallel stattfindenden Fachkonferenzen im Juli 2017 in Berlin. mehr...

Zentrale der Delphi Automotive Deutschland in Wuppertal
Automotive-Automotive Anwendungen

Delphi Automotive kooperiert mit Valens, Otonomo und Rosenberger

07.04.2017Delphi Automotive gab drei Kooperationen im automotive Bereich bekannt. Mit Rosenberger will das Unternehmen eine Hochleistungs-Ethernet-Lösung für Fahrzeuge anbieten. Mit dem Datenübertragungs-Spezialisten Valens sollen in den Bereichen Infotainment, aktive Sicherheit und autonomes Fahren Konzepte entwickelt werden. Die Zusammenarbeit mit Otonomo soll einer Daten-Marktplatzlösung für Automobilhersteller dienen. mehr...

Lars Reger: Der neue per Software programmierbare Autoradio-Chip integriert sechs ICs auf einem Chip – Tuner für AM, FM und Digitalradio sowie Digitalradio-DSP und Speicher. Die gesamte Decodierung erledigt dieser Chip in der Nähe der Antenne.
Automotive-Der Weg zum träumenden Auto

Exklusiv-Interview mit Lars Reger, CTO Automotive bei NXP Semiconductor

23.02.2017AUTOMOBIL-ELEKTRONIK sprach mit Lars Reger, CTO Automotive bei NXP Semiconductor, über Elektromobilität, ADAS, die Architektur autonom fahrender Autos, Connectivity und Security, OTA-Updates sowie über die Konsequenzen für die Elektronik, die sich aus dem geänderten Nutzerverhalten ergeben. mehr...

Stavros Mitrakis übernahm den Vorsitz der Geschäftsführung bei Preh Car Connect.
Personen-Management

Neuer Geschäftsführer bei Preh Car Connect

09.01.2017Stavros Mitrakis ist neuer CEO von Preh Car Connect. Zum 1. Januar hat der 44-Jährige den Vorsitz der Geschäftsführung von Ralf Voß übernommen, der die Position beim Automobilzulieferer zuletzt interimsweise innehatte. mehr...

Mit Skype for Business integriert im Touchdisplay kann der Nutzer mit einem Klick einer Telefonkonferenz beitreten.
Automotive-Produktivität im Automobil

Volvo integriert Skype for Business in Limousinen

04.01.2017Volvo integriert als erster Automobilhersteller Microsofts Skype for Business in seine Fahrzeuge. Im Laufe des Jahres 2017 erhalten zunächst die neuen Limousinen der 90er-Serie die Anwendung, die direkt ins Touchdisplay des Automobils eingebunden wird. mehr...

Alfons Pfaller Audi und Riclef Schmidt Clausen e Solutions Ludwigsburg 2016 Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik IMG_6124
Automotive-Connectivity in Ludwigsburg

Connected-Car, Datenmanagement und Infotainment

28.09.2016Das Auto der Zukunft ist eingebunden in ein dichtes Netz von Informationen. Der Nutzen daraus ist enorm – allerdings auch die Herausforderungen, insbesondere hinsichtlich der Sicherheit. Knotenpunkt der Anforderungen ist das Infotainment. Über die Vorträge auf dem 20. Fachkongress „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“ in Ludwigsburg rund um diesen Themenkreis informiert dieser Beitrag. mehr...

Dr. Thomas M. Müller folgt auf Ricky Hudi als E/E-Leiter bei Audi.
Automotive-Von Volvo zu Audi

Dr. Thomas M. Müller wird E/E-Leiter bei Audi

29.08.2016Ab Dezember 2016 wird Dr. Thomas M. Müller den Elektrik/Elektronik-Bereich von Audi leiten. Dr. Müller löst Ricky Hudi ab, der neue Pläne hat. mehr...

Automatisiertes Fahren benötigt die passende Security.
Automotive-Ohne Transparenz kein autonomes Fahren

Automotive-Security benötigt proaktive Risiko-Kommunikation

24.08.2016Der Erfolg von Connected-Cars hängt nicht nur von technischen Aspekten sondern auch davon ab, wie offen die beteiligten Unternehmen die Debatte darüber führen. Der Autor erklärt, wie diese Kommunikation aussehen soll. mehr...

Bild 1: Aufbau der Smart-Antenna im Überblick.
Automotive-Sharkfin-Systemarchitektur

Smart-Antenna: BLE, WLAN, AM, FM, DAB, GPS und GSM mit einer Antenne

18.08.2016Wie sieht die Antennen-Systemarchitektur der Zukunft aus? Wie und in welchem Format gelangen die Signale und Inhalte zur Headunit? Dieser Beitrag beschreibt einen Ansatz auf Basis der Smart-Antenna genannten Antenne mit integriertem Steuergerät. mehr...

manufacturing, production line icons
Industrie 4.0-IoT für den Mittelstand

Mit echtem Teamwork zu Industrie 4.0

18.08.2016Industrie 4.0 bedeutet im Prinzip eine intelligente sowie sichere Erfassung und Verarbeitung von Daten auf Basis eines intensiven Austauschs dieser Daten über alle Verarbeitungsebenen hinweg. Die Hardware ist dabei ein Enabler, aber ganz wesentliches Know-how sowie diverse Kernfunktionalitäten liegen auch in der Software. Der Schlüssel zu innovativen Lösungen liegt allerdings in den richtigen Partnerschaften. mehr...

Networking in den Pausen auf dem 20. Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik.
Automotive-Das große Branchentreffen 2016

20. Fachkongress in Ludwigsburg: Networking und Vorträge

12.08.2016Fast 600 Teilnehmer besuchten in diesem Jahr den mittlerweile 20. Fachkongress „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“, der wie in den Vorjahren wieder restlos ausgebucht war und viele potenzielle Besucher abweisen musste. Das Networking mit den E/E-Entscheidern der Branche klappte auch dieses Mal wieder hervorragend; darin waren sich die Delegierten von Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie die Aussteller einig, die nach Ludwigsburg gekommen waren. mehr...

Ricky Hudi: Das Produktsystem wird „relativ zum Kernprodukt für den Kunden massiv an Bedeutung gewinnen“.
Automotive-Keynote in Ludwigsburg 2016

Radikal neue E/E-Architektur für die nächste Auto-Generation

09.08.2016Neue Player aus dem Silicon Valley treten mit den klassischen Autoherstellern in den Wettbewerb. Welcher radikale Wandel der Branche bevorsteht und wie sein Unternehmen den Herausforderungen entgegentreten will, das erklärte Audis E/E-Leiter Ricky Hudi in seiner Keynote auf dem 20. Fachkongress „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“ in Ludwigsburg. mehr...

Dr. Peter Gutzmer (Schaeffler): „Es wird neue Strukturen brauchen, die über die heutigen Wertschöpfungsbetrachtungen hinausgehen.“
Automotive-Nutzergewohnheiten, Externalisierung, Komplexität

Keynotes in Ludwigsburg 2016

08.08.2016Fünf Keynote-Vorträge des 20. Fachkongresses „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“ in Ludwigsburg vermittelten einen klaren Eindruck vom Nutzen der Digitalisierung sowie von den Herausforderungen, die sie der Autoindustrie derzeit bietet. mehr...

Flottenfahrzeuge erzeugen vielfältige Daten während der beruflichen und privaten Nutzung.
Automotive-Datenbasierende Geschäftsmodelle im Flottenbereich

Die digitale Welt der Automobilnutzung

23.06.2016Die bei der Benutzung von modernen Fahrzeugen entstehenden Daten lassen sich auf vielfältige Weise nutzen; nicht immer zum Vorteil der Fahrer oder Halter der Fahrzeuge. Insbesondere im Firmenwagenbereich entstehen aufgrund des besonderen Verhältnisses zwischen dem Arbeitnehmer als Fahrer und dem Arbeitgeber als Halter unterschiedliche Problemfelder, die eines ausgewogenen Lösungsansatzes bedürfen. mehr...

Bild 2: Sensorfusion in der Kamera: Das Opel-Eye beliefert im neuen Astra sieben Systeme mit Daten. Dazu gehören die Steuerung des blendfreien Fernlichts, Lane-Departure-Warning, Verkehrszeichenerkennung und Abstandswarnung.
Automotive-Sensorfusion und Softwareentwicklung

Von der ADAS-Kamera zum Mobilitätskonzern

13.06.2016Im aktuellen Astra versorgt das Opel-Eye sieben kamerabasierende Funktionen mit Daten. Die Zusammenführung ist das Ergebnis effektiver Entwicklungsprozesse. Mit ihnen sind OEMs auch gut für andere Herausforderungen wie Car-2-X und automatisiertes Fahren gerüstet. mehr...

Ricky Hudi IMG_0005 Ausschnitt
Automotive-Interview mit Mitgliedern des Audi-EE-Teams und EE-Leiter Ricky Hudi

Die Automobilindustrie im radikalen Umbruch

07.06.2016Audi sieht sehr große Veränderungen auf die Branche zukommen. AUTOMOBIL-ELEKTRONIK sprach mit Mitgliedern des Audi-EE-Teams und EE-Leiter Ricky Hudi über die großen Herausforderungen und wie die Beteiligten sie meistern können. mehr...

Elektrobit_DNS_autonomes_Fahren_Aufmacherbild
Automotive-Die DNS für das automatisierte Fahren

Roboterarchitekturen im Fahrzeug

30.05.2016Die aktuelle Fahrzeuggeneration hat mit Funktionen wie Spurhalte- und Spurwechselassistenten, Notfallbremsung und Abstandsregeltempomat bereits erste Schritte zum automatisierten Fahren getan. Doch noch besteht jede dieser Funktionen aus einem relativ abgeschlossenen, unabhängigen System. Für ein teil-, hoch- oder gar vollautomatisiertes Fahrzeug ist die Kooperation dieser Systeme aber unbedingt erforderlich. mehr...

Über1000 Motorenexperten und Topmanager der Autobranche sowie Forscher und Wissenschaftler konferierten im Kongresszentrum der Wiener Hofburg zu Fortschritten in der Antriebstechnik.
Automotive-Wenig Impulse aus der Hybridfraktion

37. Wiener Motorensymposium

19.05.2016Auf dem 37. Wiener Motorensymposium blieb der Hybridantrieb Mangelware, rein batterieelektrische Antriebe fehlten ganz. So geriet die zweitägige Veranstaltung zum Schaulaufen der Verbrennungsmotoren, aber es gab auch Impulse im Bereich der Elektromobilität. mehr...

Trive.me lässt sich in allen Domänen nutzen.
Automotive-Vernetzen, aber richtig!

Function on Demand

09.02.2016Weil sich Automotive immer noch nicht so schnell wie die Netzwelt bewegt, hat Edag die Marke Trive.me geschaffen. Noch entwickelt sich Software und deren Bedienung im Auto während der Nutzungsdauer eines Fahrzeugs nicht weiter, sodass die Kunden Software im Auto nur Beiwerk ohne frischen Spirit sehen. Trive.me will das ändern und unter anderem auch neue Fahrzeugfunktionen (inklusive ADAS) quasi durch einen Download im App-Store ermöglichen. mehr...

Seite 1 von 3123
Loader-Icon