Anzeige

Engineering

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Engineering".
Software-Entwicklung-DDL-Erweiterung

Gutes Timing

13.04.2004- FachartikelLetztes Jahr kündigte die FDT Joint Interest Group (JIG) einen DTM für den Foundation Fieldbus an. Kaum dass die JIG damit fertig ist, kontert Emerson – just in time – mit der Weiterentwicklung der DDL-Technologie zusammen mit Standardisierungsgruppen. Doch genau das kann erfahrungsgemäß dauern. Der Schachzug soll daher wohl vor allem eins – die FDT-Technologie bremsen. Schließlich öffnet der FF-DTM ein strategisches Marktsegment. Oder geht es doch um die technisch sinnvollere Lösung? mehr...

Software-Entwicklung-Standardisierte Betriebsführung

FDT ergänzt die EDD

13.04.2004- FachartikelVor gut einem Jahr in Basel gegründet, feiert die FDT Joint Interest Group offiziell ihr Einjähriges in Hannover. Mit dem Ziel angetreten, das Engineering der Feldgeräte über Hersteller- und Systemgrenzen zu standardisieren, wurden die Entwicklungen vorangetrieben. Jedoch setzen andere Firmen weiterhin auf die elektronische Gerätebeschreibung EDD und wollen diese nun aufbohren. mehr...

Elektronik-CAD/CAE/EDA-Funktionales Engineering

Baukasten für disziplinübergreifendes Projektieren

11.03.2004- FachartikelZiel der Föderal-Initiative ist eine methodische Vorgehensweise sowie ein modulares Engineeringsystem (Föderale Informations-Architektur, FIA) für die disziplinübergreifende, baukastenbasierte Projektierung. Der Fokus lag dabei auf den Anforderungen des Sondermaschinenbaus. R. Angerbauer J. Lewek und M. Litto stellen die Ergebnisse von Föderal, die gewählte Vorgehensweise für den Aufbau von Baukastensystemen und die sich daraus ergebenden Vorteile für Maschinen- und Anlagenbauer vor. mehr...

Entwicklungsservice-Effiziente Projektabwicklung

Ingenieurstechnischer Triathlon

18.11.2003- FachartikelBei der Realisierung von Projekten müssen mechanische, elektrische sowie softwaretechnische Funktionen gleichermaßen betrachtet werden. Gemeinsames Arbeiten von Ingenieuren der verschiedenen Fachrichtungen findet aber immer noch selten statt. Wie effizient eine bereichsübergreifende Analyse der Anforderungen sein kann, zeigt ein von der Software Factory durchgeführtes Projekt. Das interdisziplinäre Arbeiten nach systematischen Abläufen hat dabei die Projektierung wesentlich erleichtert und verkürzt. mehr...

Software-Entwicklung-FDT Joint Interest Group

Uniformes Engineering – auf breiter Front

14.05.2003- FachartikelEs ist schon ein Kreuz, die Inbetriebnahme von Multi-Vendor-Anlagen: Mit den Herstellern und Gerätetypen steigt auch die Zahl der Konfigurationstools. Genau damit will die FDT Joint Interest Group Schluss machen und das digitale Erscheinungsbild von Sensorik und Aktorik standardisieren. Positiver Nebeneffekt: Chancengleichheit für die Komponentenlieferanten, denn über FDT lassen sich alle Feldgeräte in die Engineering-Umgebung einheitlich integrieren – ohne Aufpreis. In Hannover stellten die Gründungsmitglieder ihre Zielsetzung vor. mehr...

Entwicklungsservice-Engineering-Lösung mit .Net

Offene Plattform für den Mittelstand

31.03.2003- FachartikelUm durchgängige Systemlösungen bieten zu können, brauchen Komponentenlieferanten in Zukunft eine gemeinsame Integrationsplattform – nicht nur für die Kommunikation, sondern auch fürs Engineering. KW-Software GmbH in Lemgo will mit ihrem Automation Framework so eine Plattform schaffen. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer Andreas Orzelski über die notwendigen Funktionen einer solchen Engineering-Plattform, deren Technologien und die Partnerfirmen. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Einsatz von Profibus-Geräten in Profinet-Anlagen

Ready to Integrate

11.03.2002- FachartikelDer Einsatz von Ethernet in der Feldebene gehört zu den am häufigsten diskutierten Themen in der Automatisierung. Dabei taucht immer wieder die Frage auf, ob man die Geräte von etablierten Feldbussystemen auch in neuen Konzepten gebrauchen kann. Tools von Siemens sorgen dafür, dass Profibus-Komponenten nicht zum alten Eisen gehören. Sie lassen sich nämlich ohne großen Programmieraufwand in Profinet, der Ethernet-Strategie der Profibus Nutzerorganisation (PNO), integrieren. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Einheitliches Geräte-Interface durch FDT

Praktikabel auch für die Industrieautomation

11.03.2002- FachartikelDurch Einsatz intelligenter Feldgeräte verlagert sich zunehmend Funktionalität von der Leit- in die Geräteebene. Eine Vielzahl proprietärer Tools zur Bedienung ist die Folge. In der Prozesstechnik etabliert sich deshalb die FDT-Technologie, um auf eine einheitliche Schnittstelle herstellerunabhängig mit Bedienkomponenten aufsetzen zu können. Ein Verbundprojekt führte nun den Beweis, dass sich FDT ebenso gut für automatisierungstechnische Geräte wie Antriebe eignet. mehr...

Seite 5 von 5« Erste...345
Loader-Icon