HMI – Mensch-Maschine-Schnittstelle

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "HMI – Mensch-Maschine-Schnittstelle".
SPS IPC Drives 2015 in Nuernberg. Foto: Mesago/Frank Boxler

Industrie 4.0-Fachmesse für Automatisierung

Die Hot Spots der SPS IPC Drives entdecken

21.11.2016In Nürnberg wird es zur SPS IPC Drives wieder voll: Über 1.600 Aussteller präsentieren bei der diesjährigen Messe vom 22. bis 24. November 2016 in Nürnberg, was sie Neues entwickelt haben. Damit Besucher auf der Messe nicht den Überblick verlieren und Interessantes schnell finden, haben wir die heißen Messethemen zusammengestellt. Entdecken Sie spannende Produkte zu Technikschwerpunkten rund um die Automatisierung. mehr...

Augmented Reality: Die Visualisierung ist mit Microsofts HoloLens gekoppelt.

Leittechnik-Microsoft HoloLens als Visualisierungs-Client

Augmented Reality – der digitale Zwilling wird Pflicht

17.11.2016Mit der Industrie 4.0 wandeln sich die Aufgaben für die Mitarbeiter in der Produktion– mobiles Beobachten und permanentes Interagieren mit den Anlagen sind gefragt. Das setzt mobile Bedien- und Informationskonzepte voraus. Augmented-Reality-Datenbrillen wie Microsofts HoloLens versprechen hier bisher ungeahnte Bedienstrategien – zusammen mit der Maschinenvisualisierung. Iconics legt mit der HoloLens-Anbindung ihrer Scada-Software Genesis64 vor. André Lange, Geschäftsführer Deutschland, erklärte im Vorfeld der SPS IPC Drives die Möglichkeiten. mehr...

Wände werden transparent: Die HoloLens macht verborgene Installationen sichtbar mit samt der dahinterliegenden Infrastruktur.

Human Machine Interface-Hololens

Erweiterte Realität per Standard-Visualisierung realisierbar

17.11.2016Augmented Reality gilt ähnlich wie die Industrie 4.0 als wichtige Technologie für künftige Produktionsszenarien. Bekanntester AR-Vertreter ist Pokemon Go. Die ersten konkreten Einsatzszenarien von Augmented Reality auf Basis von Microsofts HoloLens zeigt Iconics, die für die AR-Brille einen Client entwickelt haben. mehr...

HMI JSmart

Human Machine Interface-Human Machine Interface

Schlankes Diplay beliebig montierbar

21.10.2016Das HMI-Gerät JSmart IoT Web-Based zeichnet sich durch schlanke Bauform und Schutzklasse IP69K aus. Über eine Standard-22-mm-Bohrung lässt sich das nur 12,5 mm dicke Display an an jeder beliebigen Stelle einer Maschine oder Anlage montieren. mehr...

Fachpack-Besucher erlebten die Maschinepräsentation von Langhammer mithilfe der Hololens rein virtuell.

Human Machine Interface-Human Machine Interface

Maschinenpräsentation vollkommen virtuell

06.10.2016In eine neue Welt tauchten die Besucher der diesjährigen Fachpack am Stand von Langhammer ein: Das Unternehmen stellte eine Palettieranlage mithilfe der Hololens von Microsoft komplett virtuell vor. mehr...

Durch eine adhäsive Schutzfolie für das Bedienfeld erreichen die rahmenlosen Bedienpanels aus der Got2000-Baureihe auf der Vorderseite die Schutzklasse IP67.

SPS IPC Drives 2016-Bedienpanel/HMI

Oberflächenbündiges Bedienpanel IP67-geschützt

05.10.2016Die rahmenlosen Bedienpanels/HMIs aus der Produktfamilie Got2000 lassen sich rückseitig montieren und damit oberflächenbündig  einbauen. mehr...

Extrusionsanlage zum Fertigen von Hydraulikschläuchen. Automatisiert wurde die Prüfung des prozesskritischen Teilprozesses ‚Garnauftrag‘.

Steuerungen-Ampel für die Spule

Laser signalisiert richtigen Zeitpunkt für Garnaustausch

08.06.2016Beim Aufbringen von Garn auf Hydraulikschläuche muss der Bediener den Zeitpunkt für den Austausch der leeren Spule stets im Blick haben. Eine Aufgabe, die ihm künftig eine Automatisierungslösung per Lasersensor abnimmt. Das spart dem Betreiber hohe Kosten. mehr...

Der hardwarebasierende Peripheral Touch Controller (PTC) übernimmt im SAMD21 eine Vielzahl von Aufgaben.

Mikrocontroller, CPU+DSP-Einfach, günstig und stromsparend

Implementierung berührungsgesteuerter Bedienelemente

03.06.2016Als HMI (Human Machine Interface) versteht man heute nicht mehr nur die klassische Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Auch das in einem elektrischen Haushaltsgerät integrierte Bedienpanel oder ein kapazitives, berührungsgesteuertes Touchpad gehören dazu. Diese Art von Gerätesteuerung und -bedienung lässt sich in vielfältigen Branchen, Anwendungen und Geräten einsetzen. mehr...

Das softwaregestützte Tool Flexnote zeigt Mängel und Optimierungsvorschläge in der Produktion transparent, schnell und zielgerichtet an.

Industrie 4.0-Industrie 4.0

Maschinenmängel zielgerichtet kommunizieren

31.05.2016Mit 'Flexnote' haben Fraunhofer-Wissenschaftler ein softwaregestütztes Tool entwickelt, das Mängel an Maschinen und Anlagen sowie Optimierungsvorschläge transparent, schnell und zielgerichtet weitergibt. mehr...

301iee0616_GTI_Desinger6.1a

Human Machine Interface-Human Machine Interface

Webbasierendes HMI-System

24.05.2016Mehr Effizienz im Engineering, mehr Funktionalität und stärkere Ausrichtung auf OEM-Kunden verspricht Version 6.1 des 100% webfähigen HMI-Systems Procon-Web, das jetzt optisch stärker angelehnt an Lösungen wie Microsoft Visual Studio ist. mehr...

Mechanische Integration verschiedener Human Machine Interfaces (HMI) in das Gerätegehäuse des Gesamtsystems (v.l.n.r.): rahmenloses System, Boxed-System und das System Senso-Glass.

Displays-Human Machine Interfaces (HMI)

Gehäuse-Design und mechanische Integration von HMI-Systemen

29.04.2016Als direkte visuelle Schnittstelle zum Anwender verleiht das HMI den Endgeräten gewissermaßen das Gesicht und bestimmt damit den Gesamteindruck. Dabei sollten die Design-Aspekte bei der Auswahl frühzeitig einfließen, spätestens mit der Planung der mechanischen Integration des HMI-Systems. mehr...

Beispielanwendung für haptische Eingabegeräte.

Human Machine Interface-Human Machine Interface

Neues Verfahren für Touch-Displays: Haptik per Zeitumkehr

15.04.2016Touch-Displays sind allgegenwärtig, die Bedienung mit ihnen gewohnt. Dennoch: Strukturelle beziehungsweise haptische oder taktile Informationen fehlen auf deren Oberfläche. Eine Rückkopplung durch Töne oder als Ganzes vibrierende Geräte greifen zu kurz. Ein neues Verfahren nutzt die Mehrpfadausbreitung elastischer Wellen auf Platten. Forscher des ifak realisieren damit fühlbare, lokal begrenzte Oberflächenauslenkungen. mehr...

Firmen und Fusionen-Bedienen & Beobachten

EAO und Fela kooperieren

08.04.2016Der HMI-Entwickler EAO und der Leiterplattenhersteller Fela kooperieren künftig bei der Produktion und dem Vertrieb von Eingabe-Systemen und Tasten aus Glas. mehr...

410iee0316_Jetter_jvm_104

Human Machine Interface-Human Machine Interface

Bediengerät im Vollmetallgehäuse

17.02.2016Die Rugged-Version des Heavy-Duty-Controllers JVM-104 ist komplett IP66/IP67-geschützt und verfügt über einen Arbeitstemperaturbereich von -30 bis 70 °C. Untergebracht in einem Vollmetallgehäuse lässt sich das Gerät im Außenbereich von Nutz- und Sonderfahrzeugen anbauen. mehr...

310iee0316_TCI_H19ST

Human Machine Interface-Human Machine Interface

Strapazierfähiges Touchpanel

16.02.2016Das strapazierfähige Touchpanel H19ST lässt sich unter extremen Bedingungen einsetzen, beispielsweise in der Schwerindustrie, in Betonwerken oder in der Chemieproduktion. Schutz nach IP65 bietet das pulverbeschichtetes Stahlblechgehäuse, das rundum geschlossen ist. mehr...

Inselfertigung statt Linie: Mitarbeiter sehen alle Fertigungsabläufe auf dem Monitor.

Industrie 4.0-Industrie 4.0

Forscher organisieren Produktion ohne starre Pläne

28.01.2016An der Frage, wie sich eine flexible Produktion zu den Kosten und mit dem Tempo einer Linienfertigung erreichen lässt, scheiden sich die Geister. Forscher des Fraunhofer IPK zeigen auf der Hannover Messe 2016 eine Lösung: Sie organisieren eine Produktion ohne starre Pläne und feste Verkettungen. mehr...

Direkt auf‘s Smartphone: Mitarbeiter erhalten von dem SMoS-Server Aktionen zur Auswahl oder angeforderte Informationen zum Echtzeitstatus sowie zu historischen oder aktuellen Betriebsdaten der Steuerungen.

Human Machine Interface-HMI-Lokalisierung

Standortbestimmung mit Scada Mobility

05.01.2016Smartphones und Tablets halten Einzug in die Produktion. Der Scada-Anbieter PCVue nutzt Nahbereichsservices zur Standortbestimmung des jeweiligen Benutzers und Geräts. Innerhalb einer Scada-Mobilitätsinfrastruktur können sich Wartungsmitarbeiter in unterschiedlichen Produktionsbereichen bewegen und erhalten Steuerungs- und Wartungsinformationen auf ihr Tablet. Je nach Anforderung, Ort und Benutzer schaltet ein Server nur die benötigten Daten frei. Und noch mehr ist möglich: Bei Gefahr leitet das System Mitarbeiter in Sicherheit. mehr...

Mapp View stellt vorgefertigte Visualisierungsbausteine in unterschiedlichen Designs zur Verfügung. Da Visualisierungslogik und Design voneinander unabhängig sind, kann das Design jederzeit angepasst werden.

Human Machine Interface-Technik zur Titelstory

Web meets automation

19.12.2015Smartphones gelten als Musterbeispiel für leistungsfähige Technik, die obendrein einfach zu handhaben ist. Ein ebenso intuitives Interface wünschen sich die meisten Bediener von ihren Maschinen und Anlagen. Mit mapp View schafft B&R die Voraussetzungen dafür. Direkt in die Entwicklungsumgebung Automation Studio integriert, können Automatisierungstechniker ihre Visualisierung in Web-Technologie realisieren, ohne Javascript, CSS und HTML 5 zu beherrschen. mehr...

"mapp View ist unsere Antwort auf die Anforderungen moderner 
HMI-Lösungen." Dr. Hans Egermeier

Human Machine Interface-Interview mit Dr. Hans Egermeier, B&R Automation

HTML 5 wird salonfähig

19.12.2015Auf der SPS IPC Drives war die webbasierte Visualisierungslösung mapp View das Highlight auf dem B&R-Stand. Die Redaktion sprach mit Dr. Hans Egermeier, Leiter der Business Unit Software über die strategische Bedeutung. mehr...

Das Robotersystem kann typische Anwendungsszenarien auf beliebigen Geräten mit Mensch-Maschine-Schnittstelle wie etwa Touchscreens tausendfach nachstellen.

Human Machine Interface-Mensch-Maschine-Schnittstelle

Roboter testet die Lebensdauer von HMIs

18.12.2015Touchscreens und Tastaturen werden durch dauerhafte Benutzung stark beansprucht bis irgendwann ihre Funktionalität darunter leidet. Mithilfe eines Robotersystems des Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA können Gerätehersteller diese Beanspruchung nun gezielt nachstellen und ermitteln, wie haltbar ihre Geräte sind. mehr...

Seite 1 von 812345...Letzte »
Loader-Icon