Steuergeräte/ECUs

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Steuergeräte/ECUs".
Ricky Hudi: Das Produktsystem wird „relativ zum Kernprodukt für den Kunden massiv an Bedeutung gewinnen“.

Automotive-Keynote in Ludwigsburg 2016

Radikal neue E/E-Architektur für die nächste Auto-Generation

09.08.2016Neue Player aus dem Silicon Valley treten mit den klassischen Autoherstellern in den Wettbewerb. Welcher radikale Wandel der Branche bevorsteht und wie sein Unternehmen den Herausforderungen entgegentreten will, das erklärte Audis E/E-Leiter Ricky Hudi in seiner Keynote auf dem 20. Fachkongress „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“ in Ludwigsburg. mehr...

board-r-car-adas-7.jpg

Automotive-Verkehrssicherheit

Renesas verlost ein ADAS-Starterkit für Automotive-Entwickler

08.10.2015Das ADAS-Starterkit ist speziell für frühe Entwicklungsphasen ausgelegt, in denen es darum geht den hochkomplexen Baustein R-Car H2 SoC für moderne Fahrerassistenzsysteme einzusetzen. Renesas kombiniert hier mehrere ARM-Cores mit einem PowerVR-Grafikprozessor, vier Kamera-Eingängen und vielen Beschleunigerfunktionen. mehr...

dspace-2015-06-11-8196.jpg

Automotive-Interview mit Dr. Rainer Otterbach, dSPACE

Von reell bis virtuell

27.08.2015Das in Paderborn ansässige Unternehmen dSPACE ist nicht nur Marktführer bei HIL-Testsystemen (Hardware-in-the-Loop), sondern auch in anderen Bereichen sehr aktiv. AUTOMOBIL-ELEKTRONIK sprach am Firmensitz mit Dr. Rainer Otterbach, Leiter des Produktmanagements bei dSPACE, über das Tagesgeschäft, (virtuelle) Absicherung, Gesamtfahrzeug-Simulation, automatisiertes Fahren, Datenmanagement, Ethernet, AUTOSAR, Car-to-X, Nachwuchsförderung, Zukunftspläne und diverse andere Themen. mehr...

1502-001-tttechcar-aufmacher.jpg

Automotive-zFAS für Fail-Operational-Systeme

ADAS-Hochintegration in einer zentralen ECU

23.06.2015Seit gut 15 Jahren arbeitet TTTech im Bereich sicherer vernetzter Echtzeitsteuerung in unterschiedlichen Anwendungsbereichen wie Luftfahrt, Industrie, Spezialfahrzeuge und Automotive. Diese Basis nutzte das Wiener Unternehmen, um eine Plattformlösung für die Automobilindustrie zu entwickeln. Diese Plattform eignet sich speziell für die rasant steigenden funktionalen und sicherheitstechnischen Anforderungen im Bereich Fahrerassistenzsysteme. Aufgrund ihrer Skalierbarkeit ist die Plattform auch für die Zukunft bestens gerüstet. mehr...

bild-2-calibrationdatamanagement-automobil-elektronik-201504-graphic2-de.jpg

Automotive-Kalibrierdatenverwaltung – Ein Puzzlespiel?

Effizienzsteigerung bei der Steuergeräte-Kalibrierung

12.05.2015Die kurzen Innovationszyklen und der hohe Kostendruck bei der Steuergeräte-Entwicklung führen zu einer Arbeitsteilung, bei der die Entwicklung der Software von ihrer Anpassung an das gewünschte Verhalten im Fahrzeug getrennt ist. Für aktuelle Fahrzeuge sind zehntausende solcher Kalibrierdaten zu ermitteln und zu verwalten – und zwar für jede einzelne Fahrzeugvariante. Um Fehler zu vermeiden, bedarf es derselben Qualitätsstandards wie für die Entwicklung der eigentlichen Software. mehr...

400iee0415-eaton-xv300.jpg

Human Machine Interface-Human Machine Interface

Bediengerät auch mit integrierter SPS-Funktion

13.03.2015Ausgestattet mit hochauflösenden kapazitiven Multitouch-Displays sowie leistungsstarker Embedded-Technologie lassen sich Bedien- und Steuereinheiten der Serie XV300 als HMI-Bedienpanels verbauen oder als HMI/PLC-Kombigeräte mit integrierter SPS-Funktion verwenden. mehr...

407iee1114-idec-ft1a-touch-back.jpg

Steuerungen-Steuerungstechnik

Steuerungen auch mit Analogausgängen

27.10.2014Ausführungen mit Analog- und Transistorausgängen sowie Steckplätzen für Analogkarten ergänzen die Touch-Steuerungen der Smartaxis-Baureihe. Die Geräte mit integrierter Steuerung sind wahlweise mit 3,7“ STN-Monochrom-Display oder 3,8“-TFT mit 65.536 Farben erhältlich. mehr...

dspace-virtualisierung-bild-3-lr-folgt-als-tif-ins-censhare.jpg

Virtualisierte ECU(s)

Entwicklung und Verifikation von Autosar-Software

08.10.2014Mit den aktuellen Autosar-Versionen 4.x haben die Standardisierungsbemühungen der Autosar-Entwicklungspartnerschaft einen bemerkenswerten Reifegrad erreicht. AUTOMOBIL-ELEKTRONIK erklärt, wie sich der Standard zur erfolgreichen Absicherung von Software in frühen Entwicklungsphasen durch Virtualisierung nutzen lässt, um so das Projektrisiko zu minimieren. mehr...

52557.jpg

Human Machine Interface-Human Machine Interface

Steuerungsterminals skalieren

25.11.2013Ausgestattet mit Schnittstellen zur Anbindung an alle gängigen Feldbussysteme sowie an diverse I/O-Module lassen sich diese skalierbaren Steuerungsterminals passgenau für unterschiedliche Applikationen zusammenstellen und konfigurieren. mehr...

50630.jpg

Automotive-Mechatronische Plattformen für sicherheitsrelevante Anwendungen

Sichere Überlagerungslenkung

13.06.2013Bei der Mechatronik sind Mechanik und Elektronik besonders eng miteinander verzahnt, oft sogar annähernd lückenlos miteinander verwoben. AUTOMOBIL-ELEKTRONIK zeigt, wie im Rahmen einer Partnerschaft ein Sicherheits-Spezialist und ein mechatronisch orientiertes Unternehmen gemeinsam eine 48-V-Überlagerungslenkung realisierten, die den Anforderungen der funktionalen Sicherheit gemäß ISO26262 genügt. mehr...

50604.jpg

Automotive-Domänenrechner optimiert die Steuerung von Karosseriefunktionen

Hochintegrierte Steuerzentrale

12.06.2013Continental setzt zukünftig – neben klassischen zentralen Karosseriesteuergeräten – auf Karosserie-Domänenrechner, die viele typische Karosseriefunktionen übernehmen. Diese hochintegrierten Steuergeräte verringern den Platzbedarf, den Materialaufwand und bieten mehr Leistung und Flexibilität. mehr...

49120.jpg

Automotive-EVE: Validieren und kalibrieren mit virtuellen Steuergeräten

Die virtuelle ECU für Autosar

22.01.2013Mit einer neuen, EVE (ETAS Virtual ECU) genannten Lösung lassen sich Autosar-Anwendungssoftware-Komponenten und Basissoftware-Module aus verschiedenen Quellen in virtuelle Steuergeräte integrieren. Der Einsatz der virtuellen Steuergeräte ermöglicht die frühzeitige Validierung und Kalibrierung von Steuergeräte-Software am PC und steigert so die Effizienz und Qualität im Software-Entwicklungsprozess. mehr...

49060.jpg

Automotive-Warum die ISO 26262 allein nicht genügt

Sicherheit = Safety + Security

16.01.2013Immer mehr Systeme im stark vernetzten Fahrzeug sind „safety-critical“, aber nur bei gleichzeitiger Implementation von angemessenen Security-Maßnahmen lassen sich rundum sichere Systeme realisieren. AUTOMOBIL-ELEKTRONIK erklärt, warum das so ist. mehr...

48747.jpg

Steuerungen-Einbauterminals CPT800

Aus der Ferne überwachen

21.12.2012Einbauterminals der Serie CPT800 sind mit Codesys V3.5 programmierbare Kleinsteuerungen mit resistivem oder kapazitivem Touchscreen in Größen von 3,5'' bis 10,4''. mehr...

45710.jpg

Automotive-Rekonfigurierbare Hardware für Flexibilität und Funktionalität

Steuergerät auf FPGA-Basis

02.05.2012Die Autohersteller erweitern die Funktionalität der im Fahrzeug eingesetzten Steuergeräte (ECUs) für neue Kategorien der Fahrerassistenz. Gleichzeitig bieten die Halbleiterhersteller größere und kostengünstigere FPGA-Bausteine, die vollständige Applikationen integrieren und weniger Leistung verbrauchen. In diese Richtung zielt eine neue ECU mit programmierbarem FPGA anstelle einer MCU-basierten Plattform, die Autosar und ISO 26262 unterstützt. Sie bietet die Parallelität, Kundenauslegung, Flexibilität, Redundanz und Vielseitigkeit dynamisch rekonfigurierbarer Hardware-Designs. mehr...

43379.jpg

Etabliertes Entwicklungswerkzeug im doppelten Praxistest

Protronic für die E-Mobilität

07.10.2011AUTOMOBIL-ELEKTRONIK zeigt an Hand von zwei Praxisbeispielen, wie ein universelles Entwicklungssteuergerät die Ingenieure bei der Realisierung von Prototypen unterstützt. Bei diesen kurzfristig umgesetzten „Ideenfahrzeugen“ handelt es sich um ein Hybrid- und ein Elektrofahrzeug. mehr...

Lebenszyklen der ICs an die Lebenszyklen der Autos angepaßt

18.06.2003Mit dem ActivePackage-Konzept löst Micronas, führender Anbieter von IC-Lösungen für die Automobilelektronik, ein drängendes Problem, das den Herstellern von Automobilen zunehmend Kopfzerbrechen bereitet: Aufgrund der unterschiedlichen Produktlebenszyklen von Chips und Autos müssen die Kfz-Hersteller oft mehrere Produktabkündigungen über die Lebensdauer eines Autotyps verkraften. Teure Redesigns waren bisher die Folge. mehr...

Loader-Icon