Eckdaten

Onespin Solutions ist ein in München ansässiger, deutscher Anbieter von formalen Verifikationslösungen für digitale Designs. Das Unternehmen wurde 2005 als Spin-Off vom Halbleiterhersteller Infineon Technologies mit Unterstützung von Azini Capital, London, UK gegründet. Ein internationales Expertenteam hat über 300 Ingenieurjahre an Wissen im Bereich formale Verifikation und SoC-Verifikation eingebracht. Zu den Anwendern der Onespin-Technologie gehören heute führende Hersteller von FPGAs sowie große Halbleiterkonzerne aber auch Anwender von FPGAs und ASICs.

Launch-Pad ist in der Lage, systematisch und mit hohem Automatisierungsgrad alle funktionalen Fehler zu einem sehr frühen Zeitpunkt in digitalen Designs zu finden.

Die anpassungsfähige, formale Plattform Launch-Pad erlaubt eine einfache Integration vieler verschiedener Systeme.

Die anpassungsfähige, formale Plattform Launch-Pad erlaubt eine einfache Integration vieler verschiedener Systeme.Onespin

Der in München ansässige EDA-Spezialist entwickelte die umfassende, formale Verifikationsumgebung Launch-Pad gleichermaßen für Einsteiger, erfahrene Anwender und Experten von formaler Verifikationsmethodik. Anwendungsentwickler können diese Technologie leicht und ohne spezielle Kenntnisse nutzen. Zum einen besteht die Möglichkeit, Launch-Pad dem Entwickler als Teil seiner Anwendung mitzuliefern. Je nach Geschäftsmodell, das mit dem Entwicklungspartner besteht, ist die Anwendung auch als Onespin-App innerhalb der unterschiedlichen formalen Produktlinien enthalten.

Dr. Raik Brinkmann, Präsident und CEO von Onespin Solutions.

Dr. Raik Brinkmann, Präsident und CEO von Onespin Solutions.Onespin

„Launch-Pad war noch ein fehlendes Glied für eine stärkere Verbreitung formaler Verifikationslösungen. Mit dieser neuen, anpassungsfähigen Plattform wird sich unsere leistungsfähige Technologie noch in weitere Bereiche der Verifikation ausbreiten“, sagt Dr. Raik Brinkmann, Präsident und CEO des Unternehmens. „Die bereits bestehende Plattform erleichtert es Entwicklern, schnell eine robuste Verifikationslösung für ihr spezielles Marktsegment zu entwickeln, ohne sich eigenes Wissen über formale Methodik und Technologie aneignen zu müssen.”

Automatisierte Lösungen

Die umfassende Produktlinie von Onespin vereinfacht Designverifikation, erhöht die Abdeckung intensiver Blockverifikation, eliminiert Probleme bei der Designnachbesserung und liefert automatisierte Lösungen für zahlreiche komplexe Verifikationsprobleme. David Kelf, Vice President of Marketing: „We´re the only company who can provide all the formal side.“

David Kelf, Vice President of Marketing.

David Kelf, Vice President of Marketing.Onespin

Inzwischen haben die Unternehmen Agnisys und Tortuga Logic Launch-Pad in ihre Lösungen für Systems Realization beziehungsweise für Security Software Solutions integriert. Beide verfügen über einen OEM-Vertrag mit Onespin. So vertreibt zum Beispiel der Sicherheits-Verifikationsexperte Tortuga Logic die Plattform Launch-Pad als integrativen Teil seiner Produktlinie Prospect. Weitere Anwendungen, inklusive IP-Entwicklungen (Intellectual-Property) stehen kurz vor der Ankündigung.

„Mit dem Launch-Pad von Onespin sind wir in der Lage, Prospect, unsere Hardware-Sicherheitslösung mit einer speziellen Verifikationslösung inklusive einer robusten und zuverlässigen formalen Plattform auf den Markt zu bringen, um dem Bedarf an komplexen Lösungen zu entsprechen”, so Jason Oberg, Präsident und CEO von Tortuga Logic.

Apps für spezifische Verifikationsprobleme

Die Nutzung spezialisierter Anwendungen, auch Apps genannt, ist eine äußerst effektive Methode, mit formal basierter Technologie auf ganz bestimmte Verifikationsprobleme abzuzielen. Diese Apps ermöglichen die Anwendung spezieller Verifikationslösungen in zumeist automatisierter Art und Weise, ohne dass der Nutzer formale Assertions schreiben muss, was die Benutzerfreundlichkeit enorm erhöht.

Üblicherweise werden Apps in die formale Verifikationssoftware eingebaut und müssen deshalb vom Software-Hersteller selbst entwickelt und vertrieben werden. Die formale Plattform Launch-Pad hingegen erlaubt eine einfache Integration vieler verschiedener Systeme und setzt beim Entwickler kein Wissen über formale Verifikationsmethodik voraus.

Die Nutzung spezialisierter Apps ist eine effektive Methode, mit formal basierter Technologie auf ganz bestimmte Verifikationsprobleme abzuzielen.

Die Nutzung spezialisierter Apps ist eine effektive Methode, mit formal basierter Technologie auf ganz bestimmte Verifikationsprobleme abzuzielen.Onespin

Spezielle Apps, die auf formaler Technologie basieren, können nun spezialisierte Anwendungsexperten selbst entwickeln, sogar in Bereichen, die vorher der Nutzung von formalen Verifikationstechnologien verschlossen waren. Launch-Pad lässt sich so schnell und leicht anwenden, weil der System-Verilog-Standard eine einfache Integrationsmethodik erlaubt. Nachdem die integrierte App auf Launch-Pad abgestimmt ist und auch nur in dieser Verbindung funktioniert, passt das Vertriebsmodell genauso für die speziell entwickelte App.

Visionäre Entwicklungsumgebung

„ARV-Formal kombiniert das Launch-Pad von Onespin und die Applikation von Agnisys zur automatisierten Register-Verifikation. ARV-Formal stellt mittels formaler Verifikation sicher, dass die Register-Verwendung im RTL der Spezifikation in IDesignspec entspricht,” sagt Anupam Bakshi, Präsident und CEO von Agnisys. „Die visionäre Entwicklungsumgebung von Onespin ermöglicht uns schnell leistungsfähige Register-Verifikationslösungen zu entwickeln, was uns den Weg zu einem ganz neuen Spektrum von Verifikationslösungen ebnet.”

„Mit Launch-Pad sehen wir auch enormes Potenzial bei der IP-Entwicklung. Formale Verifikationstechnologie kann sehr gut zur Verbesserung von IP-Entwicklung und Integration genutzt werden”, sagt Warren Savage, Präsident und CEO von IP Extreme. „Launch-Pad eröffnet uns weitreichende Möglichkeiten im IP-Spektrum, ohne den enormen technischen und kommerziellen Aufwand traditioneller formaler Lösungen.”