Quelle: Danfoss

Quelle: Danfoss

Danfoss: Nach Eingabe der Anlagencharakteristik und der Motordaten berechnet das Programm unter Vorgabe des Lastzyklus den Energiebedarf des Systems. Dabei können Betreiber hinterlegte Lastprofile verwenden und einzeln anpassen. Besonders interessant ist der HVAC Drive, der die abgegebene Leistung über die Zeit aufzeichnen kann. Diese Daten lassen sich mit der Software auslesen und als Lastprofil verwenden. Für einen Vergleich kann das Tool auch den Leistungsbedarf anderer Regelverfahren wie Drosselregelung oder Betrieb mit polumschaltbarem Motor berechnen. Zudem bietet das Programm die Möglichkeit, die durch die verschiedenen Regelstrategien entstehenden Kosten zu erfassen und vergleichen. Die aktuelle Version der Box kann Kühltürme, Lüfter und Pumpensysteme analysieren. Dabei lassen sich etwa mehrere Lüfter und Pumpen in einem Projekt zusammenfassen und als Gesamtsystem auswerten.

SPS IPC Drives 2013, Halle 3, Stand 220