TRACE32 unterstützt ThreadX

n Lauterbach Datentechnik, Hersteller von Mikroprozessor-Entwicklungssystemen, hat die Funktionalität des TRACE32-Debuggers erweitert. Nun steht für alle Emulatoren, Debugger und Simulatoren der PowerPC- und ARM-Familie eine umfangreiche Unterstützung für das Echtzeit-Betriebssystem ThreadX von Express Logic zur Verfügung. In enger Zusammenarbeit mit Express Logic wurde die Unterstützung für das Real Time Operating System ThreadX implementiert. Alle zur Verfügung stehenden ThreadX-Objekte (Threads, Timers, Queues, Semaphoren, Events und Pools) können in speziellen Fenstern auf komfortable Weise beobachtet werden. So können beispielsweise alle Nachrichten einer Queue dargestellt werden, wodurch man einen schnellen Überblick über die Kommunikation des Systems erhält. Außerdem erlaubt die Stack-Coverage Analyse eine präzise Messung über die Auslastungen der Stacks zu jedem Thread. In Verbindung mit TRACE32 Analyzern können Thread-Wechsel untersucht und grafisch dargestellt werden. So sind auch Thread-Laufzeiten und Funktions-Laufzeiten in einer Performance-Analyse automatisch auswertbar. Dadurch kann z. B. leicht ermittelt werden, welcher Thread in welcher Funktion die meiste Zeit der Applikation in Anspruch nimmt. Alle Funktionalitäten, die der TRACE32-Debugger für ThreadX zur Verfügung stellt, benötigen keinerlei Änderungen der Applikation oder des Kernels, wie z. B. Patches, Hooks oder zusätzliche Instrumentierung des Codes. Es ist die Philosophie des TRACE32-Debuggers, mit exakt der gleichen Applikation zu arbeiten, die auch später im Produkt verwendet wird. Nur so kann zu hundert Prozent gewährleistet sein, dass die originale Applikation getestet ist und fehlerfrei läuft. Weitere für TRACE32-Kunden kostenlos unterstützte Echtzeit-Betriebssysteme sind auf der Homepage zu finden.

Lauterbach Datentechnik
Tel. (0049-8104) 89 43-0
info@lauterbach.com
http://www.lauterbach.com