Die Transistor-Gleichstromregler der Serie GC 24/xx-322 arbeiten im 4-Quadrantenbetrieb und sind für eine Eingangsspannung von 20 bis 48 V Gleichspannung bei 5 bzw. 10 A Ankerstrom ausgelegt. Optional lässt sich die 5 A-Variante durch integrierte Netzteilschaltung auch direkt an 33 V AC (vorgeschalteten Trafo 230/33 V) anschließen. Die Regelelektronik eignet sich zur Ansteuerung von fremd- oder permanenterregten Gleichstrommotoren mit am Motor angebauten analogen oder digitalen Tachogeneratoren oder durch EMK mit I x R-Kompensation. Die Transistorregler sind mit einer getakteten pulsweitenmodulierten MOS-FET-Endstufe ausgestattet, die kurz- und erdschlusssicher ausgeführt ist. Die Anpassung der Regelparameter erfolgt über Potentiometer. Folgende Standardversionen stehen zur Wahl: Europakarte (100 x 160 mm), Steckerleiste DIN 41612F für Rackeinbau, oder im Einbaugehäuse IP20 mit steckbarer Schraubklemmleiste für direkte Montageplattenbefestigung. Optional sind auch Gehäusevarianten bis IP65 lieferbar.