Eingebettet in das Qualitätsmanagement-System mit Zertifizierungen nach ISO9001, 13485, 14001, 27001, TS16949 und AS9100REV B bietet das eigenentwickelte QMCS-System (Quality Management Control System) umfassende Leistungsmerkmale, die deutlich über die Zertifizierungsanforderungen hinaus gehen. Als durchgängiges System stellt QMCS eine Echtzeit-Prozessüberwachung mit umfangreichen statistischen Auswertemöglichkeiten zur Überprüfung und Optimierung des Fertigungsprozesses dar – vom Wareneingang bis zum Versand der fertigen Baugruppe.

Alle für einen Auftrag verwendeten Bauteile, Komponenten und Fertigungseinrichtungen werden in QMCS erfasst und mit den spezifizierten Anforderungen abgeglichen. Darüber hinaus gibt das System die erforderlichen Qualifikationen der Mitarbeiter für den jeweiligen Prozessschritt vor und vergleicht diese Vorgabe mit den tatsächlichen Qualifikationen anhand der Mitarbeiter-ID, die an jeder Fertigungsstation eingelesen wird.

Jeder Kunde erhält einen Online-Zugang zum QMCS-System, über den er sich via Internet jederzeit einen Überblick über den Fertigungs- und Teststatus seiner Produkte (=Tracking) verschaffen kann. Dabei sind auch alle Qualitätsdaten uneingeschränkt für ihn verfügbar. So sieht der Kunde nicht nur, wie viele seiner Baugruppen den jeweiligen Prüfschritt ohne Beanstandungen durchlaufen haben – er erfährt auch ungefiltert, wo es zu Störungen kam, welche Fehlerursache detektiert wurde und welche Maßnahmen eingeleitet wurden.

Um den steigenden Anforderungen an Rückverfolgungsmöglichkeiten gerecht zu werden, bietet das QMCS-Portal den Kunden umfassende Tracing-Möglichkeiten. So können z.B. anhand der Seriennummer einer Etron-Baugruppe die Chargen-Nummern der eingesetzten Bauteile und Komponenten ebenso zurückverfolgt werden wie die Fertigungs- und Testhistorie der Baugruppe.