Bildergalerie
In diesem Truck befindet sich das Vorführzentrum im Miniformat, mit dem Trumpf durch Deutschland tourt.
Auf nur 45 m² wurde im Laser-Truck live geschweißt und markiert. Außerdem konnten Musterteile begutachtet werden.
Auch die Vortragsreihe der Roadshow stieß auf großen Zuspruch bei den Kunden vor Ort.

Das rollende Vorführzentrum war ein voller Erfolg: „Wir haben viele interessante Gespräche geführt, die ganz sicher zu neuen Laserprojekten  führen werden. Die Stimmung auf der Roadshow glich einem Brainstorming für Lösungen in der Lasermaterialbearbeitung“, so Klaus Löffler, Leiter internationaler Vertrieb bei Trumpf.

Die Besucher schätzten es sehr, dass Trumpf mit unterschiedlichen Applikationen von Schweißen bis Markieren zu ihnen vor Ort kam. So hatten sie die Möglichkeit, auch einmal ganzen Abteilungen die Vielfältigkeit des Werkzeugs Laser nahezubringen.

Franz Pangerl, Industrialization-Engineer bei Schneider Electric in Regensburg freut sich auf die künftige Zusammenarbeit: „Obwohl unser Team bereits Lasererfahrung mitgebracht hat, waren wir erstaunt über den Fortschritt und die Neuigkeiten auf diesem Gebiet, und wie die Lasertechnologie mittlerweile industriell genutzt werden kann. Dies hat auch uns Entwickler zu neuen Ideen inspiriert und uns Wege aufgezeigt, die zukünftig sicherlich in unsere Arbeit einfließen werden. Positiv sehen wir zudem die persönlichen Kontakte zu den kompetenten Trumpf-Kollegen vor Ort, die wir bei speziellen Anwendungen nun bereits vorab in unsere Konstruktionen einbinden wollen, um unsere wirtschaftliche Fertigung mit den entsprechenden technischen Möglichkeiten zu optimieren“.

Großen Anklang fand auch die Verbindung aus Theorie und Praxis. Neben Live-Vorführung im Truck begleitete ein umfangreiches Vortragsprogramm die Aufenthalte an den einzelnen Stationen. Man erfuhr dabei Wissenswertes über mögliche Anwendungen, neue Entwicklungen beim Werkzeug Laser und kostengünstige Fertigungsmethoden.

So lobt Dr. Hans-Joachim Krauß, Leiter des Geschäftsfelds Services an der Bayerischen Laserzentrum GmbH in Erlangen: „Es gab sehr viele interessante Gespräche und auch ausreichend Zeit für einen guten Austausch. Besonders gefallen haben uns die gewinnbringenden Vorträge, insbesondere die gut aufeinander abgestimmte Theorie und die praktischen Laser-Vorführungen im Truck. Insgesamt eine sehr schöne und reibungslose Gemeinschaftsveranstaltung“.