TTTech wird die Entwicklung einer TTP-basierten Datenkommunikationsplattform für Hamilton Sundstrands Stromerzeugungs- und Kabinensysteme im Boeing 787 Dreamliner unterstützen. Das zeitgesteuerte Protokoll (Time-Triggered Protocol, TTP) soll einen überaus hohen Grad von Verlässlichkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit bieten. TTP-basierte Systeme benötigen auch weniger Verkabelung und wiegen folglich weniger als herkömmliche Systeme. TTP-Systeme ermöglichen ebenfalls vergleichsweise größere Modularität und Flexibilität. Daraus ergeben sich verringerte Gesamtlebenszykluskosten für Hamilton Sundstrands allgemeine elektronische Architektur. Hamilton Sundstrand und TTTech zeigen sich zuversichtlich, dass ihre Kooperation zu einer für beide Unternehmen erfolgreichen Langzeitpartnerschaft führen wird. TTP unterstützt wirksam alle Applikationen, welche die Datenkonsistenz während des Betriebs überwachen und Fehler erkennen müssen, um den erforderlichen Grad von Verlässlichkeit in Hamilton Sundstrands allgemeiner elektronischer Architektur zu gewährleisten.
„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit TTTech“, meint Liuz Andrade, Chefingenieur der Abteilung „Electric Systems“ bei Hamilton Sundstrand. „Das TTP-Protokoll ermöglicht Hamilton Sundstrand viel Flexibilität im Bau verteilter elektronischer Systeme. Durch die modulare Natur von TTP können wir Systeme rascher integrieren, ihre Akzeptanz gegenüber Aktualisierungen erheblich steigern und die geplante Ersetzung veralteter Bauteile besser bewältigen“.

TTTech
Tel. (+ 43 1) 585 34 34?0