Die Ultraschall-Sensoren der Serie UNDK 20 stecken in einem kompakten Polyestergehäuse und sind mit M8 x 1-Steckanschluss versehen (optional M12 x 1 x 70 mm). Der Messbereich liegt zwischen 20…150 mm, die Auflösung beträgt unabhängig vom gewählten Messabschnitt 0,3 mm. Start- und Endwert lassen sich durch Teach-in bestimmen; zur Verfügung stehen lineare Analogsignale von 4 – 20 mA oder 0 – 10 V. Durch entsprechende Wahl des Teach-in-Ablaufs lassen sich die Rampen schnell invertieren.


Nach Abschluss der Einlesevorgänge verriegeln sich automatisch die Teach-in-Taste des Sensors und der externe Programmier-Eingang; ein versehentliches Ändern der Einstellungen ist dadurch ausgeschlossen. Der Öffnungswinkel des Analogsensors von 6° ermöglicht auch das Delektieren durch enge Öffnungen hindurch. Die Betriebsspannung liegt bei 15 – 30 VDC.