46351.jpg

Katronic

Katronic: Besonderes Kennzeichen der Geräte ist das druckgekapselte Gehäuse aus epoxidbeschichtetem Aluminium, das eventuell entstehende Funken sicher im Inneren einschließt. Die beiden Ultraschallsensoren lassen sich einfach von außen an das betreffende Rohr klemmen und arbeiten mit einer Auflösungvon 0,25 mm/s, die Messgenauigkeit der Fließgeschwindigkeit liegt bei bis zu ±0,5% des Messwerts. Für schwierige Medien oder Prozessbedingungen stehen auch Geräte mit zwei Messkanälen zur Verfügung. Das Gerät eignet sich für Rohrdurchmesser von 10 bis über 3.000 mm und Temperaturen von -50°C bis +115°C. Gemessen werden fast alle flüssigen Medien mit einem Gas- oder Feststoffanteil von unter 10%. Ein LC-Display zeigt die erhobenen Werte in der gewählten Einheit an und dokumentiert bis zu 100.000 Datensätze im internen Speicher. Unterschiedliche Schnittstellen wie Modbus oder USB ermöglichen Echtzeit-Datenübertragungen an das jeweilige Prozessautomationssystem.