Wo optische Sensoren an ihre Grenzen stoßen, z.B. bei stark reflektierenden, hochtransparenten, mattschwarzen oder sehr schlanken Objekten, ist der 20 x 32 x 12 mm kleine Ultraschallsensor zws eine interessante Alternative – sowohl preislich als auch wegen seines baugleichen Gehäuses. Ein Austausch ist damit jederzeit möglich. Der Sensor hat eine Blindzone von nur 20 mm und eine schlanke Schallkeule. Die Parametrierung erfolgt mittels Teach-in-Taster an der Oberseite. Über einen Control-Eingang lassen sich beliebig viele Sensoren untereinander synchronisieren, sodass der gleichzeitige Betrieb mehrerer Sensoren auf engem Raum ohne gegenseitige Beeinflussung möglich ist. Den Sensor gibt es wahlweise mit pnp- und npn-Schaltausgang.