Die unter dem Schlagwort „Industrie 4.0“ beschriebene vierte industrielle Revolution ist Teil der Hightech-Strategie der Bundesregierung. Weltweit führen die zunehmende Digitalisierung von Produktionsstätten und die Vernetzung der Industrieanlagen mit den Märkten zu neuen automatisierten Fertigungsprozessen. Neben den Chancen, die mit Industrie 4.0 einhergehen, existieren aber auch Risiken, die es von Beginn an zu minimieren gilt. IT-Sicherheit ist immanentes Thema der digitalen Fabrik.

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (Teletrust) führt in Kooperation mit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe daher eine Umfrage zu „IT-Sicherheit bei Industrie 4.0“ durch. Sie soll das Sicherheitsniveau aktueller Industrie-4.0-Projekte erfassen. Ziel der Studie ist die Entwicklung eines Handlungsleitfadens für den Schutz der technischen Infrastruktur und des geistigen Eigentums in hochautomatisierten und vernetzten Umfeldern. Die Umfrage richtet sich an Anlagenhersteller und -betreiber, Integratoren und Dienstleister.