Die Umrichter-Serie VLT AutomationDrive FC 300 von Danfoss macht das Leben leichter. Wer mit VLT-Frequenzumrichtern bereits vertraut ist, benötigt nur wenig Zeit, um den AutomationDrive bedienen zu können. Die grafische Oberfläche des Displays ermöglicht die Darstellung aller Schriftzeichen und damit die Bedienung in vielen Sprachen.


Hilfstexte können jederzeit per Tastendruck aufgerufen werden und beschreiben die Funktion des aktuellen Parameters. Mit der VLT Einstell-Software MCT 10 lassen sich Bedienung, Beobachtung und Dokumentation noch flexibler und rationeller gestalten. Der VLT AutomationDrive FC 300 ist modular aufgebaut.


Der Kunde erhält ein komplett montiertes Gerät, bezahlt aber nur für die Funktionen, die er für seine Anwendung benötigt. Bei Änderungen in der Anlage können die verschiedensten Hard- und Softwaremodule dann ohne Weiteres angepasst werden.


Der AutomationDrive FC 301 ist für drehzahlgeregelte Anwendungen mit geringen bis mittleren Anforderungen gedacht, der AutomationDrive FC 302 für anspruchsvolle, drehzahlgeregelte und dynamische Servo-Anwendungen – bei Bedarf auch mit Motion-Control-Funktionen. Dadurch können alle Antriebe einer Maschine oder Anlage, trotz unterschiedlichster Anforderungen an die Dynamik, mit dem AutomationDrive ausgerüstet werden.