Neue Sicherheitsnormen sorgen für ein kontinuierliches Umsatzwachstum mit Sicherheitskomponenten.

Neue Sicherheitsnormen sorgen für ein kontinuierliches Umsatzwachstum mit Sicherheitskomponenten.Micha – Fotolia.com

Laut einer Studie von IMS Research machten die Hersteller von Sicherheitskomponenten im Jahr 2011 mehr als 2 Milliarden US-Dollar Umsatz. Gegenüber dem Vorjahresumsatz von rund 1,8 Milliarden US-Dollar entspricht das einer Steigerung von 17,5 %. Ein Teil dieses Wachstums ergab sich aus der Ende 2011 ausgelaufenen Norm EN 954-1 innerhalb der Europäischen Maschinenrichtlinie. Deren Nachfolger, EN ISO 13849-1 und -2, zusammen mit EN (IEC) 62061, verwenden andere Bewertungsmaßstäbe der Maschinensicherheit, weshalb viele Maschinenbauer ihre Produkte rezertifizieren und damit nachrüsten mussten. Auch in den nächsten Jahren werden die Sicherheitsnormen zu einem stabilen Umsatzwachstum der Sicherheitskomponenten-Hersteller weltweit beitragen. Bis zum Jahr 2016 rechnet die Studie mit einem Wachtum von 10 % pro Jahr.